WACKER: Nachfrageschub bei Polysilicium und niedrigere Produktpreise

01.11.2013 - Deutschland

Die Wacker Chemie AG hat von Juli bis September 2013 vor allem dank der kräftig gestiegenen Nachfrage nach Solarsilicium ihren Umsatz im Vergleich zum Vorquartal leicht ausgebaut. Den Wert des Vorjahres hat der Münchner Chemiekonzern jedoch wie schon erwartet nicht erreicht. WACKER erzielte von Juli bis September 2013 Umsatzerlöse von 1.165,4 Mio. € (Vj. 1.200,9 Mio. €). Das sind 3 Prozent weniger als vor einem Jahr. Mengensteigerungen haben im Berichtsquartal den Umsatz um rund 112 Mio. € erhöht. Niedrigere Preise, vor allem für Solarsilicium und Halbleiterwafer, haben den Erlös dagegen um etwa 109 Mio. € gemindert. Auch Währungseffekte aus dem starken Euro haben die Umsatzentwicklung gebremst. Gegenüber dem Vorquartal (1.150,3 Mio. €) sind die Erlöse dagegen um gut 1 Prozent gewachsen.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!