Celanese verlagert Europa-Zentrale nach Amsterdam

15.01.2015 - Niederlande

(dpa-AFX) Der Chemiekonzern Celanese verlagert zum 1. Februar nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" die Führung seines Europageschäfts aus dem Rhein-Main-Gebiet nach Amsterdam. Dafür seien unter anderem Steuergründe maßgeblich, berichtet die Zeitung (Dienstag-Ausgabe). Dies habe ein Sprecher der früheren Tochtergesellschaft des Hoechst-Konzerns bestätigt. Die deutsche Verwaltung des Konzerns, dessen Hauptsitz seit einigen Jahren in Dallas (USA) liegt, bleibe aber in Sulzbach bei Frankfurt.

In der Amsterdamer Gesellschaft sollen 60 bis 65 Führungskräfte arbeiten, die Hälfte davon werde aus Sulzbach abgezogen. Dort sind knapp 400 Mitarbeiter beschäftigt. Celanese hat weltweit 7400 Mitarbeiter, mehr als die Hälfte davon in Deutschland. In Frankfurt-Höchst nahe Sulzbach arbeiten etwa 1000 Beschäftigte in Produktion und Forschung.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?