Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Nobelpreis für Chemie 2018 bekannt gegeben

Würdigung der Forschung zur gerichteten Evolution und Manipulation von Enzymen und Antikörpern

04.10.2018

Die Forscher Frances H. Arnold sowie George P. Smith und Gregory P. Winter wurden als diesjährige Preisträger des Nobelpreises für Chemie bekannt gegeben. Ihre Untersuchen zur Evolution von Enzymen und Phagen war bahnbrechend und die Würdigung des Nobelpreiskomitees wert.

Die Kraft der Evolution trieb die Forschung voran, die zu den diesjährigen Nobelpreisen führte. Die von Frances H. Arnold entwickelte gerichtete Evolution von Enzymen, kann von Biokraftstoff bis zu Medikamenten führen. Hierzu werden Enzyme so entwickelt, das sie aus gewählten Substraten gewünschte Produkte synthetisieren. Sie war die erste Forscherin, die dieses Verfahren anwendete und entwickelt es konsequent weiter.

Mit der Phagen-Display-Methode konnten die Forscher George P. Smith und Gregory P. Winter, mit Hilfe von Bakteriophagen, Proteine gerichtet entwickeln. Damit ist es möglich Antikörper herzustellen, die gezielt gegen Autoimmunkrankheiten wie Psoriasis, rheumatoide Arthritis und weitere eingesetzt werden können.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Proteine
  • gerichtete Evolution
  • Enzyme
  • enzymatische Katalyse
  • Antikörper-Phagen-Display
  • Phagen-Displaymethode
  • Frances H. Arnold
  • George P. Smith
  • Gregory P. Winter
  • Phagen
  • Phagentherapie
Mehr über Nobel Foundation
Mehr über Karolinska Institutet
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.