Wacker hat Verkauf von Silicondichtstoffen für Fassadenklebetechnik an Sika abgeschlossen

07.04.2004

WACKER SILICONES hat jetzt sein Geschäft mit Silicondicht- und -klebstoffen für Fassaden an die Sika AG, Baar (Schweiz) abgegeben und damit eine im November 2003 unterzeichnete Rahmenvereinbarung umgesetzt. Wie bereits Ende vergangenen Jahres angekündigt, hat Sika von WACKER SILICONES die Exklusivrechte für dessen Produktlinien ELASTOSIL® IG, ELASTOSIL® SG und VENTOTEC® übernommen und als "FACADE SYSTEMS" in seine Organisation integriert. Über den Kaufpreis haben Sika und WACKER Stillschweigen vereinbart.

Beide Partner sind davon überzeugt, dass das Geschäft mit diesen Silicondichtstoffen in der neuen Konstellation noch bessere Wachstumsperspektiven hat. ELASTOSIL® Silicondichtstoffe sind speziell für anspruchsvolle Anwendungen bei Glas-, Metall- und Natursteinfassaden entwickelt worden. Dazu gehören Produkte für Structural Glazing, Dichtstoffe für Isolierglaseinheiten und Silicone zur Wetterversiegelung. Komplettiert wird das Produktprogramm mit dem VENTOTEC® Zubehör. WACKER SILICONES hat auf Basis seines führenden Know-hows im Bereich Silicone diese Produktlinien entwickelt und sehr erfolgreich am Markt eingeführt. Sika ist weltweiter Technologieführer für Fassadentechnik auf Polyurethanbasis (Sikaflex®) und verfügt über eine gut ausgebaute, endkundenorientierte Vertriebsorganisation, hatte aber bislang keine Siliconprodukte im Angebot. Mit Abschluss der Transaktion können die Kunden nun das komplette Produktspektrum der Fassadenklebetechnik bei Sika aus einer Hand erhalten.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS