Schering will Aufsichtsratsbezüge kürzen

14.04.2005

(dpa) Schering will erneut die Bezüge seiner Aufsichtsratsmitglieder kürzen. «Die Gesamthöhe der Aufsichtsratsvergütung soll herabgesetzt werden», heißt es in der Tagesordnung zur Hauptversammlung des Konzerns. Unter anderem solle die fixe Vergütung von jährlich 50.000 auf 35.000 Euro gesenkt werden. Gekürzt werden sollen auch die auf den kurzfristigen und langfristigen Unternehmenserfolg bezogenen Vergütungen. Die Regelung soll rückwirkend ab dem 1. Januar 2005 gelten.

Ferner wird den Aktionären der Jahres- und Konzernabschluss sowie der Bericht über das Geschäftsjahr vorgelegt. Die rund 1200 Anteilseigner sollen zudem darüber entscheiden, ob der Vorstand erneut ein Aktienrückkaufprogramm auflegen darf und wie der Bilanzgewinn aus dem Jahr 2004 in Höhe von 194 Millionen Euro verwendet werden soll.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?