Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

20 Aktuelle News zum Thema Granulate

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Arsen umweltfreundlicher aus Trinkwasser filtern

Sauberes Wasser und weniger Müll

05.12.2019

In vielen Regionen der Erde enthält das Grundwasser Arsen in gesundheitsgefährdenden Mengen. „Um dieses Wasser als Trinkwasser nutzen zu können, muss es aufbereitet werden. Dazu benutzt man häufig spezielle Granulate die das Arsen binden. Wenn das Material erschöpft ist, muss es als Sondermüll ...

mehr

image description
Granulare Materie blitzschnell im Bild

Naturkatastrophen und Verhalten von granularen Systemen besser vorhergesagen

22.09.2017

Granulare Systeme wie Geröll oder Pulver sind allgegenwärtig, aber nicht leicht zu untersuchen. Jetzt haben Forscher der ETH Zürich eine Methode entwickelt, mit der man zehntausendmal schneller als bisher Bilder aus dem Inneren von granularen Systemen aufnehmen kann. Auch in unserer ...

mehr

image description
Wenn Körner in Röhren steigen

Kapillareffekt bei Granulaten entdeckt

30.05.2017

Ein internationales Team von Physikern hat den Mechanismus hinter dem Kapillareffekt bei Granulaten entdeckt. Der Effekt bezeichnet das Ansteigen von Sand und anderen Granulaten in einer Röhre, wenn sie geschüttelt wird. Weitere Forschungen könnten vielversprechende Anwendungen im ...

mehr

POWTECH 2017: Das Zentrum der mechanischen Verfahrenstechnik

Mehr Pharma-Angebote mit breitem Vortragsprogramm

07.02.2017

Schüttgut-Experten, Verfahrenstechniker, Ingenieure und Anlagenbetreiber aus aller Welt treffen sich im September zur POWTECH in Nürnberg: An drei Tagen und in sechs Hallen erleben Besucher neueste Anlagen und Systeme für alle mechanischen Verfahren von A wie Agglomerieren bis Z wie Zerkleinern. ...

mehr

image description
Innovativer Lösungsansatz für Baustoffrecycling

20.09.2016

Rund fünf Millionen Tonnen feinkörniger Bauschutt fallen jährlich in Deutschland an. Bisher wird diese Feinfraktion auf Deponien entsorgt und zum Teil im Bereich Straßen- und Deponiebau als Untergrund wieder eingesetzt. Um die im Beton verwendeten wertvollen Rohstoffe wie Sand oder Kies ...

mehr

image description
Sprühtrocknen partikelgenau unter der virtuellen Lupe

11.05.2015

Das Sprühtrocknen ist ein verbreiteter Herstellungsprozess, um Keramikgranulate für technische Bauteile oder Zahnersatz herzustellen, oder um gelöste medizinische Wirkstoffe, Lebensmittelzusätze oder Milch zu Pulver zu verarbeiten. Mit einer am Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM ...

mehr

image description
Muschelfasern für die Bodenhaftung

Eisenatome verleihen Muschelfasern eine widerstandsfähige, aber dehnbare Beschichtung

05.03.2010

Forscher am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam haben gemeinsam mit Kollegen aus Santa Barbara und Chicago herausgefunden, wie Muscheln ihre Haftfasern vor Abrieb schützen. Dafür verantwortlich ist eine Schutzschicht, die trotz ihrer Härte dennoch enorm dehnbar ...

mehr

Millionenstrafe für Kartellabsprachen von Chemie-Unternehmen

23.07.2009

(dpa) Neun Chemieunternehmen, darunter mehrere deutsche, müssen wegen illegaler Preisabsprachen eine Geldbuße in Millionenhöhe zahlen. Insgesamt betrage die Strafe 61,2 Millionen Euro, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Zwischen 2004 und 2007 hätten die Unternehmen die Preise ...

mehr

Lösungen für den wachsenden Kunststoffmarkt im Mittleren Osten

BEUMER setzt sich in der Chemieindustrie durch

18.11.2008

In den letzten Jahren ist der weltweite Bedarf an Kunststoff laut BEUMER Maschinenfabrik rasant gestiegen. Besonders der Mittlere Osten gewinnt als Produktionsstandort und Markt für die globale Chemieindustrie zunehmend an Bedeutung. Vor allem Saudi Arabien und der Iran gehören neben den ...

mehr

image description
Warum kann jeder Sandburgen bauen?

Göttinger Max-Planck-Forscher gewinnen tiefe Einblicke in die komplexe Struktur feuchter Granulate

11.02.2008

Wer sich am Strand an der Bildhauerei mit feuchtem Sand versucht, braucht einiges an Geschicklichkeit und Phantasie, aber kein Rezeptbuch: Der Wassergehalt ist nämlich für die mechanischen Eigenschaften des Sandes weitgehend unwichtig. Diese Beobachtung, die auch genauen Messungen im Labor ...

mehr

Seite 1 von 2
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.