Stabilitätsanalyse von Dispersionen leicht gemacht

Die Top-3-Vorteile
1

Optische Stabilitäts- und Alterungsanalyse: schnell, sensitiv und zerstörungsfrei

2

Parallelmessungen in bis zu sechs unabhängigen ScanTowern mit individuellen Versuchsbedingungen

3

Analyse in unveränderter Konzentration und unter realen Lagerbedingungen (Temp. 4 °C bis 80 °C)

Das Analysegerät MultiScan MS 20 hilft bei der Produktoptimierung von Emulsionen und Suspensionen

Die Dispersionsstabilität ist eine entscheidende Eigenschaft kosmetischer und pharmazeutischer Emulsionen, Cremes und Reinigungsmittel, aber auch anderer Mehrphasengemische, wie beispielsweise Farben oder Dichtschlämmen in der Bauindustrie. Um diese in der Produktentwicklung zu optimieren, ist eine Dispersionsstabilitätsanalyse notwendig, welche schnell, einfach und hoch präzise mit einem MultiScan MS 20 von DataPhysics Instruments gelingt.
Das MS 20 ermöglicht eine zerstörungsfreie, zeit- und ortsaufgelöste optische Stabilitäts- und Alterungsanalyse, insbesondere von Emulsionen und Suspensionen – unverdünnt und unter realen Lagerbedingungen. Mit bis zu sechs unabhängigen ScanTowern können parallel Messungen durchgeführt werden, die unterschiedliche Beobachtungsdauern abdecken (von Minuten bis Monaten) oder die bei verschiedenen Temperaturen (4–80 °C) stattfinden.
In der intuitiven Gerätesoftware werden Messprozeduren definiert und anschließend mit wenigen Klicks die Stabilität, auftretende Destabilisationsmechanismen und Probenparameter wie die Partikelgröße analysiert.

Anwendungen
Themen
Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über DataPhysics