Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Fluoreszenzmikroskopie

Firmen Fluoreszenzmikroskopie

Leica Microsystems GmbH, Deutschland

Leica Microsystems entwickelt und produziert Mikroskope und wissenschaftliche Instrumente für die Analyse von Mikro- und Nanostrukturen. Die optische Präzision der Geräte und die innovative Technologie des Unternehmens werden weltweit geschätzt. Es gehört in den Geschäftsfeldern der klassischen Lich mehr

Produkte Fluoreszenzmikroskopie

Spektrale Eigenschaften von dielektrischen Interferenzfiltern optimal nutzen

Mit dem TuneCube können Sie Interferenzfilter optimal auf Ihre Anwendung einstellen und sie gleichzeitig auch als Strahlenteiler nutzen mehr

News Fluoreszenzmikroskopie

  • Chemiker produzieren einfache fluoreszierende Tenside

    Labors verwenden Tenside, um Dinge zu trennen, und Fluoreszenzfarbstoffe, um Dinge zu sehen. Chemiker der Rice University haben beides kombiniert, um das Leben für Wissenschaftler überall zu vereinfachen. Das Labor der Wiess School of Natural Sciences des Chemikers Angel Martí präsentierte eine Reih mehr

  • Chemikalien testen ohne Tierversuche an Nagetieren

    In den letzten Jahren hat die Zahl neurologischer Entwicklungsstörungen bei Kindern zugenommen. Epidemiologische Daten legen nahe, dass Faktoren des Lebensstils und Chemikalien, die in unserem Umfeld eingesetzt werden, dazu beitragen. Wissenschaftler des Instituts für Physiologie und Zellbiologie de mehr

  • Durch Lichtverformung können 2D-Mikroskope 4D-Daten erfassen

    Forscher der Rice University haben der revolutionären Technik eine neue Dimension hinzugefügt, die die Möglichkeiten von Standardlabormikroskopen erweitert.Vor zwei Jahren führte das Rice Lab der Chemikerin Christy Landes die Superzeitauflösungsmikroskopie ein, eine Technik, die es Forschern ermögli mehr

Alle News zu Fluoreszenzmikroskopie

Videos Fluoreszenzmikroskopie

STED - Mikroskopie jenseits optischer Grenzen

Mit Mikroskopen dringen Forscher seit mehr als 400 Jahren immer weiter in die Mikro- und Nanowelt vor. Angefangen beim ersten Lichtmikroskop, das um das Jahr 1600 erfunden wurde, über das Fluoreszenz- bis hin zum Elektronen- und STED-Mikroskop machen die optischen Instrumente immer feinere Detai ... mehr

STED - Lichtblicke in die Nanowelt

Details die enger als 200 Nanometer beieinander liegen, können mit optischen Mikroskopen nicht mehr unterschieden werden – das entspricht in etwa dem Zweihunderdstel einer Haaresbreite. Grund dafür ist die Wellennatur des Lichts, dessen halbe Wellenlänge in etwa diesen 200 Nanometern entspricht. ... mehr

White Paper Fluoreszenzmikroskopie

Fachpublikationen Fluoreszenzmikroskopie

Alle Fachpublikationen zu Fluoreszenzmikroskopie

q&more Artikel Fluoreszenzmikroskopie

  • Makromolekulare Umgebungen beeinflussen Proteine

    Eine intensive Wechselwirkung von Proteinen mit anderen Makromolekülen kann wichtige Eigenschaften von Proteinen wie z. B. die Translationsbeweglichkeit oder den Konformationszustand signifi kant verändern. mehr

  • Vibrationsspektroskopie - Labelfreies Imaging

    Spektroskopische Methoden erlauben heute mit bisher unerreichter räumlicher und zeitlicher Auflösung tiefe Einblicke in die Funktionsweise biologischer Systeme. Neben der bereits sehr gut etablierten Fluoreszenzspektroskopie wird in den letzten Jahren das große Potenzial der labelfreien Vibrationsspektroskopie deutlich. Skalenübergreifend können Proteine, Zellen und Gewebe analysiert werden. mehr

Verwandte Themen

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.