Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Bariumnitrat



Strukturformel
Ba2+ 2
Allgemeines
Name Bariumnitrat
Andere Namen

Barytsalpeter

Summenformel Ba(NO3)2
CAS-Nummer 10022-31-8
Kurzbeschreibung weißes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 261,35 g·mol-1
Aggregatzustand fest
Dichte 3,2 g·cm−3 [1]
Schmelzpunkt > 550 °C (Zersetzung) [1]
Siedepunkt nicht anwendbar
Dampfdruck

gering [1]

Löslichkeit

90 g/l Wasser (bei 20 °C) [1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 20/22
S: (2-)28
MAK

0,5 mg/m 3[1]

LD50

355 mg/kg [1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Bariumnitrat ist eine chemische Verbindung und ein weißer, kristalliner Feststoff. Sie ist das Barium-Salz der Salpetersäure.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Das Nitrat des Bariums ist gesundheitsschädlich und ein schwach wassergefährdender Stoff. Es verursacht in der Brennerflamme eine grüne Flammenfärbung und kann als Oxidationsmittel benutzt werden.

Darstellung

Bariumnitrat lässt sich durch folgende chemische Reaktionen darstellen:

\mathrm{Ba(OH)_2 + 2 \ HNO_3 \longrightarrow Ba(NO_3)_2 + 2 \ H_2O} \mathrm{Ba(OH)_2 + N_2O_5 \longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2O} \mathrm{BaO + 2 \ HNO_3(verd.) \longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2O} \mathrm{Ba + 2 \ HNO_3(verd.) \longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2} \mathrm{BaCO_3 + 2 \ HNO_3(verd.) \longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2O + CO_2}

Verwendung

Bariumnitrat wird in der Pyrotechnik zur Herstellung von Feuerwerkskörpern und farbigen Wunderkerzen verwendet, weil es Flammen grün färbt und gleichzeitig ein Oxidationsmittel ist. Außerdem wird es als Oxidator in den Zündhütchen von Patronen und Kartuschen verwendet. Eine hochbrisante Mischung aus TNT und Bariumnitrat wird Baratol genannt.

Es wird auch in Leuchtschirmen für Fernsehempfänger benutzt.

Reaktionen

Bariumnitrat zersetzt sich bei Temperaturen größer 550 °C zu Bariumoxid, Stickstoff, Sauerstoff und Stickstoffmonoxid. Aufgrund des frei gesetzten Sauerstoffs ist Bariumnitrat ein gutes Oxidationsmittel.

Analytik

Einen ersten Hinweis bei der Identifizierung von Barium in Bariumnitrat erhält man durch die grüne Flammenprobe.

Quellen

  1. a b c d e f Sicherheitsdatenblatt (Merck)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bariumnitrat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.