Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Hilfsmaßeinheit



Als Hilfsmaßeinheit (auch Pseudoeinheit, Pseudomaßeinheit, Pseudomaß) bezeichnet man zusätzliche Namen für die Maßeinheit 1 und deren Vielfache. Hilfsmaßeinheiten werden für physikalische Größen der Dimension 1 (dimensionslose Größen) meist der Deutlichkeit wegen verwendet, obwohl diese Größen auch durch reine, unbenannte Zahlen beschrieben werden könnten.


Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

"Zählmaße"

  • Dutzend (1 Dutzend = 12)
  • Schock (veraltet)
  • Gros (veraltet)
  • Einstein (E)


Einheiten für Quotienten gleichartiger Größen

linear

a) allgemein

b) Länge / Länge (ebener Winkel)

b) Fläche / Fläche (Raumwinkel)

  • Quadratgrad ((°)²), veraltet
  • Steradiant (1 sr = 1 m² / 1 m²)

c) Zeit / Zeit

d) Andere

  • Shannon (Sh)
  • Hartley, veraltet
  • Nit (nit), veraltet


logarithmisch

In den folgenden Fällen weist die Hilfsmaßeinheit darauf hin, dass der Größenwert der Größe durch einen vereinbarten Größenwert dividiert und das Ergebnis logarithmiert wurde. Der "vereinbarte Größenwert" muss ersichtlich sein, ggf. also angegeben werden; oft ist er bereits aus dem Zusammenhang klar, etwa, wenn DIN-Normen zugrunde liegen.

Weiteres

Bei physikalischen Größen hat man grundsätzliche auf die strikte Trennung von Größenwert (Einheit) und Zusatzinformationen zu achten. Gerade bei Hilfsmaßeinheiten sind jedoch eigentlich unerlaubte Vermischungen, z.T. sogar durch Vorgabe einer DIN-Norm, in Verwendung, beispielsweise "dB (C)" (hierbei ist das "C" ein Hinweis auf das Messverfahren, nach dem das Pegelmaß ermittelt wird, das mit Hilfe der Hilfsmaßeinheit Dezibel angegeben wird).

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hilfsmaßeinheit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.