Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Salpetrige Säure



Strukturformel
Allgemeines
Name Salpetrige Säure
Andere Namen Stickstoff(III)-säure, Hydrogennitrit
Summenformel HNO2
CAS-Nummer 7782-77-6
Kurzbeschreibung -
Eigenschaften
Molmasse 47,01 g/mol
Aggregatzustand flüssig
Dichte ---
Schmelzpunkt ---
Siedepunkt ---
Dampfdruck ---
Löslichkeit  ?
Sicherheitshinweise
Gefahrensymbole
 ?
R- und S-Sätze

R: ?
S:

MAK  ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Salpetrige Säure (nach der Nomenklatur der IUPAC Hydrogennitrit genannt) ist eine in kalter, verdünnter, wässriger Lösung beständige, schwache Säure.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Synthese

Im Rahmen des Ostwald-Verfahren dissoziiert Stickstoffdioxid NO2 beim Lösen in Wasser in Salpetersäure und salpetrige Säure. Daher könnte NO2 formal als gemischtes Anhydrid von HNO2 und HNO3 bezeichnet werden. Es handelt sich jedoch eigentlich um eine Disproportionierung:

\mathrm{2\, NO_2 + H_2O \ \rightarrow \ HNO_2 + HNO_3}

In ähnlicherweise lässt sich HNO2 durch lösen von Stickstoffmonoxid NO in Wasser herstellen. NO dissoziiert dabei unter Disproportionierung in H2N2O2 (hyposalpetrige Säure) und HNO2:

\mathrm{4\, NO + 2\,H_2O \ \rightarrow \ H_2N_2O_2 + 2 \,HNO_2}

Reaktionsverhalten

Salpetrige Säure zerfällt bei Erwärmung zu Salpetersäure und Stickstoffmonoxid:

\mathrm{3\ HNO_2 \ \rightarrow \ HNO_3 + 2\ NO + H_2O}

Versetzt man salpetrige Säure mit alkalischen Lösungen, bilden sich die stabileren Salze der salpetrigen Säure, die Nitrite. Beispielsweise bildet sich bei der Reaktion von salpetriger Säure mit verdünnter Natronlauge Natriumnitrit:

\mathrm{HNO_2 + NaOH \ \rightarrow \ NaNO_2 + H_2O}

Da das Stickstoff-Atom in der salpetrigen Säure die Oxidationsstufe +III besitzt, kann salpetrige Säure durch starke Oxidationsmittel zu Salpetersäure oxidiert werden (Oxidationsstufe +V). So gelingt eine Oxidation der salpetrigen Säure mit schwefelsaurer Kaliumpermanganat-Lösung:

\mathrm{2\ {MnO_4}^- + 5\ {NO_2}^- + 6\ H^+ \ \rightarrow }
\mathrm{2\ Mn^{2+} + 5\ {NO_3}^- + 3\ H_2O}


Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Salpetrige_Säure aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.