Chemetall Lithium erhält Förderung vom BMU

22.09.2009 - Deutschland

Chemetall Lithium erhält zur Errichtung einer Pilotanlage zum Recycling von Lithium-Ionen-Batterien eine Förderung des aus dem FuE-Programm "Förderung von Forschung und Entwicklung im Bereich der Elektromobilität" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Der Förderbetrag beläuft sich auf 5,7 Millionen Euro. Chemetall wird mehr als diesen Betrag aus eigenen Mitteln zusätzlich in das Projekt investieren, so dass die Gesamtsumme über 10 Millionen Euro betragen wird. Der Beitrag der Chemetall zum Recycling von Lithiumbatterien ist Teil eines umfassenden Recyclingkonzepts: Da Elektrofahrzeuge noch vor ihrer breiten Markteinführung stehen, liegen sowohl für Sammel- und Rückführkonzepte als auch für das Recycling von Lithium-Ionen-Traktionsbatterien kaum Erfahrungswerte vor.

Bekannte Verfahren sind auf Li-Ionen-Batterien für portable Elektronik ausgerichtet, arbeiten mit unzureichenden Rückgewinnungsquoten und vernachlässigen Lithium als Material mit begrenzter Verfügbarkeit. Derzeit existieren keine spezifisch für Li-Ionen-Traktionsbatterien entwickelten Recyclingverfahren. Somit steht kein geordneter Verwertungsweg, der den Ansprüchen einer 50%igen Recyclingeffizienz gemäß EU-Richtlinie 66/2006 genügt, zur Verfügung. Insbesondere das Lithium aus den Kathoden und den Elektrolyten wird derzeit nicht zurück gewonnen.

Hauptziel des Verbundprojektes LithoRec ist die Entwicklung und Erprobung von Recyclingtechnologien für Lithium-Ionen-Batterien von Elektrofahrzeugen. Das Konsortium verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der neben den technologischen Prozessen zur Demontage, Materialaufbereitung und metallurgischen Verwertung den gesamten Lebenszyklus vom recyclinggerechten Design der Batterien bis hin zur Herstellung neuer Aktivmaterialien (Kathoden, Leitsalze für Elektrolyte) aus recycelten Grundstoffen umfasst. Die Konzeption von Demontage-Pilotanlagen und der Aufbau von Pilotanlagen zur Rückgewinnung von Elektrodenmaterialien und zur Herstellung von Leitsalzen stellt dabei die Basis für die Etablierung industriell anwendbarer Wiederverwendungs- und Entsorgungswege dar. Weitere Arbeitsschwerpunkte des Projektes sind die Analyse und Entwicklung von Sammel-, Rückführ- und Sicherheitskonzepten, Untersuchungen zur Weiterverwendung von Batteriekomponenten sowie die ökonomische und ökologische Bewertung der Entwickelten Recyclingverfahren.

Insgesamt ist es Ziel des Verbundprojektes LithoRec eine hohe Recyclingeffizienz zu erreichen und die Grundlagen für eine industrielle Verwertung von Lithium-Ionen-Batterien im großtechnischen Maßstab in Deutschland und Europa zu schaffen. Damit trägt das Projekt zur zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit der deutschen und europäischen Automobil- und Zulieferindustrie bei. Zudem sind die Verfahren zur Rückgewinnung von Lithium und Kobalt sowohl von ökologischer Bedeutung als auch von strategischer Bedeutung für die Sicherung von Rohstoffen für die Batterieproduktion in Deutschland.

Projektpartner: Audi AG, Ingolstadt; Chemetall GmbH, Frankfurt; Electrocycling GmbH, Goslar; Evonik Litarion GmbH, Kamenz; Walch Recycling & Edelmetallhandel GmbH & Co. KG, Baudenbach; H. C. Strack GmbH, Goslar; I+ME ACTIA GmbH, Braunschweig; Recylex GmbH, Goslar; Süd-Chemie AG, Moosburg; Volkswagen AG, Wolfsburg; Technische Universität Braunschweig; Universität Münster

Weitere News aus dem Ressort Wissenschaft

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Batterietechnik

Die Themenwelt Batterietechnik bündelt relevantes Wissen in einzigartiger Weise. Hier finden Sie alles über Anbieter und deren Produkte, Webinare, Whitepaper, Kataloge und Broschüren.

20+ Produkte
150+ Unternehmen
25+ White Paper
10+ Broschüren
Themenwelt anzeigen
Themenwelt Batterietechnik

Themenwelt Batterietechnik

Die Themenwelt Batterietechnik bündelt relevantes Wissen in einzigartiger Weise. Hier finden Sie alles über Anbieter und deren Produkte, Webinare, Whitepaper, Kataloge und Broschüren.

20+ Produkte
150+ Unternehmen
25+ White Paper
10+ Broschüren