22.10.2009 - VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Neue Richtlinie: Acrylnitril im Fokus

Richtlinie VDI 2447 (Entwurf): Emissionsminderung - Acrylnitril

Acrylnitril ist Ausgangsstoff für die Kunststoff- und Textilherstellung. Um das Mindern von Emissionen bei der Herstellung von Acrylnitril und Acrylnitril-Polymerisaten beziehungsweise -mischpolymerisaten einschließlich der Herstellung von Fasern geht es in der neuen Richtlinie VDI 2447. Acrylnitril wird durch Umsetzung von Propylen, Ammoniak und Luft in der Gasphase an geeigneten Wirbelbettkatalysatoren hergestellt. Experten der Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN beschreiben in der Richtlinie ausführlich Verfahren zur Herstellung von Fasern aus Acrylnitril-Polymerisaten sowie von Dispersionen durch Emulsionspolymerisation von Acrylnitril.

Bei der Herstellung des Acrylnitrils und seiner Polymerisate treten Emissionen von Acrylnitril und anderen flüchtigen Stoffen wie zum Beispiel Butadien, Styrol, Vinylacetat, Acrylsäureester sowie - nach Trocknungsvorgängen - von Produktstaub auf.

Die Maßnahmen zur Minderung der geführten und diffusen Emissionen von Acrylnitril-Anlagen sowie die einzuhaltenden Emissionswerte zur Beschränkung der Emissionen sind im Detail wiedergegeben und erläutert.

Kennzeichnend für heutige Acrylnitril-Anlagen ist die thermische Behandlung der Abgase in geeigneten Kraftwerksanlagen, die in der Regel zentral für die überwiegende Zahl der Chemieanlagen an einem Standort durchgeführt wird. Weitere Möglichkeiten zur Nachbehandlung der Abgasströme sind Kondensation, Adsorption und Absorption, die meist bei hohen Acrylnitril-Gehalten im Abgas zum Einsatz kommen.

Zwei Abschnitte sind der Abfall- und Abwasserbehandlung gewidmet. Abschließend wird eine messtechnische Anleitung gegeben, die gewährleistet, dass Ergebnisse von Emissionsmessungen an Acrylnitril-Anlagen, repräsentativ und untereinander vergleichbar sind.

Nicht behandelt werden in dieser Richtlinie die Verarbeitung der Acrylnitril-Polymerisate bzw. Acrylnitril-Mischpolymerisate zu Halb- oder Fertigprodukten und die Herstellung von Derivaten von Acrylnitril.

Herausgeber ist die Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN.

Mehr über VDI
Mehr über DIN