Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Neuer Separation Science Slam übertrifft alle Erwartungen

28.06.2019

Pascal Breuer, Simona Fellitti und Nándor Lambert feiern den Erfolg beim Separation Science Slam.

Am 18. Juni 2019 fand auf der 48. HPLC-Konferenz (Universität Mailand-Bicocca) das Debüt des Separation Science Slam statt. Sponsoren sind KNAUER, Merck und The Analytical Scientist. Sechs Wissenschaftler unter 35 Jahren hatten die Gelegenheit, ihre wissenschaftlichen Arbeiten in weniger als sieben Minuten einer jubelnden Menge und Jury vorzustellen.

Die sechs Finalisten wurden Anfang des Jahres von der Jury auf Basis von eingereichten Abstracts ausgewählt. Die Slam-Beiträge wurden sowohl nach wissenschaftlichem Inhalt als auch nach Kommunikationsstil beurteilt. Die Jurymitglieder waren: Massimo Morbidelli (Vorsitzender der HPLC 2019), Gert Desmet (ständiger wissenschaftlicher HPLC-Ausschuss), Rich Whitworth (The Analytical Scientist und Vertreter der Sponsoren), Bob Pirok und Martina Catani (Gewinner des Csaba Horváth Young Scientist Preises aus den Jahren 2017 und 2018).

Vorstellung der Gewinner

Der Bronzesieger war Pascal Breuer von der Universität Amsterdam in den Niederlanden, der die „Separationstechnologie für eine Million Peaks“ vorstellte. Breuer stellte die Reise zweier Brudermoleküle vor, die einen abenteuerlichen Weg durch eine analytische Flüssigphasentrennung zurücklegten, die an Optik und Masse gekoppelt war und von großartigen (und lauten) Soundeffekten begleitet wurde.

Zweitplatzierte war Simona Felletti von der Universität Ferrara, Italien, mit der „Enantiomer-chiralen Selektor-Affinität: die Wissenschaft der Liebe“. Felletti beschrieb die Liebe eines chiralen Selektors mit Hilfe von LEGO, eine wunderbare Art und Weise ein komplexes Thema zu erklären.

Der Goldgewinner war Nándor Lambert von der Universität Pécs in Ungarn, der den „Vorteil der Verwendung von Polyurethanschaum für die Isolierung von flüssigchromatographischen Säulen“ beschrieb. Lambert - ein bekennender „normaler Chromatograph des Alltags“ - begeisterte seine 300 Zuhörer mit einem gerappten Beitrag über die Notwendigkeit einer besseren und billigeren Säulendämmung und seine Lösung: Polyurethanschaum. Die Menge in der Aula Magna klatschte mit der Musik und feierte die Präsentation mit dem lautesten Jubel des Abends, was auf einen potenziellen Goldgewinner hindeutete. Die Jury stimmte zu!

Die Premiere des Separation Science Slam war ein großer Erfolg und wurde von vielen Teilnehmern der HPLC 2019 sehr geschätzt. Es zeigte nicht nur das Talent junger Wissenschaftler, deren Kreativität, Mut, Fachkenntnis und Leidenschaft für ihre Arbeit sondern auch die Kraft zugänglicher - und unterhaltsamer - Wissenschaftskommunikation.

Mehr über KNAUER
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.