29.06.2022 - ALTANA AG

Veränderung im Vorstand der ALTANA AG

Dr. Christoph Schlünken übergibt zum Jahreswechsel an Dr. Tammo Boinowitz

Der Spezialchemiekonzern ALTANA hat eine Veränderung in der Zusammensetzung seines Vorstands bekanntgegeben. Dr. Christoph Schlünken wird zum Ende dieses Jahres in den Ruhestand wechseln und seine Vorstandsressorts zum 1. Januar 2023 an Dr. Tammo Boinowitz übergeben. Dr. Boinowitz ist Leiter des größten Geschäftsbereichs BYK und wird diese Position zunächst parallel weiter ausüben.

Dr. Christoph Schlünken (60) trat 2001 als Geschäftsführer der ELANTAS GmbH in den ALTANA Konzern ein, nachdem er seit 1994 verschiedene Vertriebs- und Marketingpositionen bei der damaligen Bakelite AG innehatte. 2005 übernahm der promovierte Chemiker die Leitung des Geschäftsbereichs ECKART. Im Rahmen der Management-Rotation aller vier Geschäftsbereichsleiter wurde Dr. Schlünken im November 2012 Chef von BYK. 2014 stieg er in den ALTANA Vorstand auf. 

„Christoph Schlünken hat über 20 Jahre lang das Wachstum und die Unternehmenskultur von ALTANA sehr erfolgreich mitgestaltet und geprägt“, so Martin Babilas, Vorstandsvorsitzender der ALTANA AG. „Dafür gebührt ihm unsere höchste Anerkennung und unser herzlichster Dank. Für seinen wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihm bereits heute alles erdenklich Gute.“

Dr. Tammo Boinowitz (55) wird in seiner neuen Funktion als ALTANA Vorstand für die Geschäftsbereiche BYK und ECKART sowie die Zentralfunktionen Key Account Management, Innovationsmanagement, Umwelt, Gesundheit & Sicherheit, ALTANA Excellence und Einkauf verantwortlich sein. Dr. Boinowitz ist seit über 25 Jahren in der Spezialchemie mit dem Fokus auf Kunden, Technologie und Innovation tätig. Bis 2020 hatte der promovierte Chemiker unterschiedliche Management-Positionen bei Evonik inne. Anfang 2021 wechselte er in die ALTANA Gruppe und übernahm die Geschäftsbereichsleitung von BYK.

„Tammo Boinowitz ist nicht nur fachlich bestens geeignet, sondern hat seine Expertise und auch seinen werteorientierten Führungsstil bereits innerhalb der ALTANA Gruppe bewiesen“, so Babilas. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Tammo Boinowitz im ALTANA Vorstand und wünschen ihm schon jetzt viel Erfolg und Freude in seiner zukünftigen Position. Gemeinsam werden wir die Geschichte des nachhaltigen profitablen Wachstums von ALTANA fortschreiben.“ 

Der Vorstand der ALTANA AG setzt sich somit ab dem 1. Januar 2023 aus Martin Babilas (Vorsitzender), Dr. Tammo Boinowitz und Stefan Genten zusammen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Altana
  • Personalveränderungen
Mehr über Altana
  • News

    10-Jahres-Hoch: ALTANA erzielte 2021 zweistelliges Umsatzwachstum

    ALTANA hat das Geschäftsjahr 2021 mit Rekordergebnissen abgeschlossen. Der Umsatz stieg um 22 Prozent auf 2.667 Millionen Euro (Vorjahr: 2.178 Millionen Euro). Damit erzielte der Spezialchemiekonzern das kräftigste Wachstum der vergangenen zehn Jahre. Treiber war die starke globale Nachfrag ... mehr

    ALTANA wächst zweistellig

    ALTANA ist im ersten Halbjahr 2021 zweistellig gewachsen. In den ersten sechs Monaten stieg der Umsatz des Spezialchemiekonzerns um 24 Prozent auf 1.334 Millionen Euro gegenüber dem deutlich durch die Coronavirus-Pandemie belasteten Vorjahreszeitraum (1.078 Millionen Euro). Treiber war die ... mehr

    Bilanz 2020: ALTANA Umsatz nur leicht gesunken

    Der Spezialchemiekonzern ALTANA hat im Geschäftsjahr 2020 trotz der Belastungen durch die Coronavirus-Pandemie einen nur geringen Umsatzrückgang verzeichnet und konnte das EBITDA gegenüber dem Vorjahr steigern. Der Umsatz erreichte 2.178 Millionen Euro und lag damit lediglich 3 Prozent unte ... mehr

  • Firmen

    ALTANA AG

    ALTANA entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. ALTANA ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Wesel am Niederrhein mit einem internationalen Umsatzanteil von rund 83 %. Die vier Geschäftsbereiche der ALTANA, BYK Additives & Instru ... mehr

    ALTANA AG

    ALTANA ist ein Spezialchemie-Unternehmen und gehört zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit. mehr