Evonik veräußert globales Colorants-Geschäft

Kaufvertrag unterzeichnet

09.03.2012 - Deutschland

Evonik Industries hat einen Vertrag zur Veräußerung seines globalen Colorants-Geschäfts an den US-amerikanischen Finanzinvestor Arsenal Capital Partners, New York, unterzeichnet. Über die finanziellen Bedingungen wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Closing der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Evonik-Aufsichtsrates sowie der zuständigen Kartellbehörden und wird für April 2012 erwartet.

Dr. Thomas Haeberle, Mitglied des Vorstandes von Evonik und verantwortlich für das Segment Resource Efficiency, dem das Colorants-Geschäft zugeordnet ist, erklärte: "Für unsere Colorants-Aktivitäten sehen wir mit dem Verkauf an Arsenal vielversprechende Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Wir geben dieses Geschäft in gute Hände und sind mit der Transaktion sehr zufrieden."

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?