05.07.2012 - LANXESS AG

Biodiesel-Stabilisator von LANXESS erfolgreich getestet

Baynox Solution 50% erhält No-Harm-Zertifikat der AGQM

LANXESS hat für seinen Biodiesel-Stabilisator Baynox Solution 50% das „No-Harm-Zertifikat“ der Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e.V. erhalten. Die AGQM untersuchte in enger Zusammenarbeit mit Mineralölkonzernen in Deutschland Antioxidantien für Biodiesel auf unerwünschte Nebeneffekte beim Mischen mit Markendiesel und auf ihr Verhalten in Verbrennungsmotoren. Das Antioxidationsmittel-Konzentrat von LANXESS bestand die zahlreichen Tests ohne Einschränkung und wird von der AGQM in der No-Harm-Liste veröffentlicht.

Das Antioxidans Baynox sorgt dafür, dass der aus natürlichem Rohstoff gewonnene Bio-Kraftstoff länger stabil und damit einsatzfähig bleibt. Denn der Nachteil des natürlichen Treibstoffs: Durch Luftsauerstoff oxidieren die ungesättigten Fettsäurestrukturen leicht. Die Oxidation von Ölen und Fetten durch Luftsauerstoff ist als Ranzidität bekannt. Wärme, Licht und Belastung begünstigen diesen Vorgang: das Öl wird in kurzer Zeit ranzig. Die Folgen der Oxidation sind einerseits eine Zersetzung des Biodiesels in kurzkettige Fettsäuren und andererseits die Bildung von unlöslichen Polymeren (Gums). Dadurch können Schäden am Motor und dem Einspritzsystem eintreten.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Lanxess
  • Biodieselstabilisatoren
  • AGQM
Mehr über Lanxess
Mehr über AGQM Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel