Linde bei milliardenschwerer Lincare-Übernahme fast am Ziel

09.08.2012 - Deutschland

(dpa) Der Industriegasekonzern Linde ist bei der milliardenschweren Übernahme des US-Sauerstoffgeräte-Herstellers Lincare fast am Ziel. Wie die Münchner am Mittwoch mitteilten, haben sie sich nach dem Ende des öffentlichen Übernahmeangebots 94,60 Prozent des Aktienkapitals gesichert. Davon seien 83,87 Prozent direkt angedient worden, die übrigen Anteile über Treuhand-Verträge.

Linde hatte sich als Zielmarke eine Schwelle von mehr als 90 Prozent gesetzt, um die Komplettübernahme zügig zu vollziehen. «Wir rechnen damit zeitnah im dritten Quartal», sagte ein Sprecher am Morgen. Linde hatte Anfang Juli angekündigt, Lincare für 4,6 Milliarden US-Dollar übernehmen zu wollen. Lincare und die US-Wettbewerbsbehörde stimmten dem Geschäft zu, mit dem Linde seine Position auf dem wachsenden Gesundheitsmarkt deutlich stärken will.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!