Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

BASF plant Produktion von Butandiol aus nachwachsenden Rohstoffen mit Technologie der Genomatica

13.05.2013

Die BASF plant die Produktion von 1,4-Butandiol aus nachwachsenden Rohstoffen mit dem patentierten Verfahren des Unternehmens Genomatica, San Diego/Kalifornien. Der einstufige Fermentationsprozess basiert auf Zucker als nachwachsendem Rohstoff.

Die Lizenzvereinbarung erlaubt der BASF den Bau einer World-Scale-Produktionsanlage für BDO aus nachwachsenden Rohstoffen nach dem Genomatica-Verfahren. Außerdem wird Genomatica ihr patentiertes zuckerbasiertes Produktionsverfahren weiterentwickeln, während BASF BDO aus nachwachsenden Rohstoffen herstellt.

„Wir haben uns für das Genomatica-Verfahren entschieden, weil es aus unserer Sicht außerordentlich weit entwickelt und zuverlässig ist“, sagte Sanjeev Gandhi, President, Leiter des BASF Unternehmensbereichs Intermediates, und ergänzte: „Im Einklang mit unserer "We create chemistry“-Strategie wollen wir mit BDO aus nachwachsenden Rohstoffen unseren Kunden aus der Kunststoff-, Textil- und Automobilindustrie einen Mehrwert bieten.“

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • BASF
  • Genomatica
  • Butandiol
Mehr über BASF
Mehr über Genomatica
  • News

    PBT aus nachwachsenden Rohstoffen produziert

    LANXESS hat auf seiner World Scale-Produktionsanlage biobasiertes Polybutylenterephthalat (PBT) produziert. Ausgegangen wurde dabei von zwanzig Tonnen biobasiertem 1,4-Butandiol (BDO), die nach dem kommerziell erprobten Verfahren des US-Unternehmens Genomatica hergestellt wurden. Das BDO er ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.