24.02.2014 - ThyssenKrupp Uhde Chlorine Engineers (Italia) S.r.l.

UHDENORA erhält Erstauftrag für neue Elektrolysetechnologie

UHDENORA und BEFAR Group Co., Ltd. haben einen Vertrag zum Bau einer Natronlauge-Anlage mit einer Kapazität von 80.000 Tonnen/Jahr in Binzhou, Provinz Shandong, China, unterzeichnet. Die Anlage wird weltweit die erste sein, in der die NaCl-Sauerstoffverzehrkathoden(SVK)-Technologie von UHDENORA eingesetzt wird. UHDENORA ist ein Joint Venture von ThyssenKrupp Electrolysis GmbH, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft des Anlagenbauspezialisten ThyssenKrupp Industrial Solutions, und Industrie De Nora, einem Anbieter elektrochemischer Technologien mit Sitz in Mailand. Diese neue energieeffiziente Technologie reduziert den Energieverbrauch um bis zu 30 Prozent im Vergleich zu dem herkömmlichen Membranverfahren. Für die geplante Anlage entspricht dies einer indirekten Reduzierung des jährlichen CO2-Ausstoßes um bis zu 35.000 Tonnen.

Das Projekt wird in zwei Phasen umgesetzt. In der ersten Phase wird die Anlage, die in der zweiten Jahreshälfte 2015 in Betrieb gehen soll, eine Kapazität von 40.000 Tonnen/Jahr haben. Die zweite Phase wird sich dann kurz darauf anschließen. UHDENORAs Leistungsumfang umfasst die Lizenz, das Engineering und die Lieferung der SVK-Elektrolysezellen sowie anderer wichtiger Komponenten.

Chlor und Natronlauge sind der chemischen Industrie wichtige Grundchemikalien. Die elektrochemische Gewinnung von Chlor und Natronlauge ist allerdings einer der energieintensivsten Prozesse in der gesamten Branche. Chlor wird insbesondere für die Herstellung von Kunststoffen, aber auch für die Produktion von Pharmazeutika eingesetzt, während Natronlauge in der Aluminium- und Bergbau-Industrie sowie in der Waschmittel-, Zellstoff- und Papierindustrie eingesetzt wird.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Uhdenora
  • ThyssenKrupp
  • Elektrolyseanlagen
Mehr über Uhdenora
Mehr über ThyssenKrupp
  • News

    Erstes Projekt für grünen Wasserstoff wird Realität

    thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers Produktbereich Green Hydrogen hat nach einer erfolgreich abgeschlossenen Machbarkeitsstudie den Zuschlag für einen Engineering-Auftrag zur Installation einer 88 Megawatt (MW) Wasserelektrolyse für das kanadische Energieunternehmen Hydro-Québec erhalten. ... mehr

    Grüner Wasserstoff im industriellen Maßstab

    Grüner Wasserstoff gewinnt als Energieträger und CO2-freier Rohstoff für die chemische Industrie weltweit an Bedeutung. Entsprechend steigt auch die Nachfrage nach industriellen Elektrolyseanlagen, die eine wirtschaftliche Produktion ermöglichen. thyssenkrupp hat seine Fertigungskapazitäten ... mehr

    MOL und thyssenkrupp legen Grundstein für neuen Polyol-Komplex in Ungarn

    thyssenkrupp baut in Ungarn einen neuen integrierten Chemiekomplex. Der Grundstein für die Polyol-Produktionsanlage wurde am 27. September 2019 in Tiszaújváros gelegt. Die MOL Group, ein international führendes Öl- und Gasunternehmen, investiert insgesamt 1,2 Milliarden Euro in den neuen An ... mehr

  • Firmen

    ThyssenKrupp Industrial Solutions AG

    Im internationalen Anlagenbau kommt es darauf an, über erstklassige Verfahren zu verfügen, die den Betreibern von Industrieanlagen ein Höchstmaß an Produktivität und Wirtschaftlichkeit garantieren. Uhde erfüllt diese Forderungen und hat darüber hinaus seine Strategie darauf ausgerichtet, n ... mehr

    ThyssenKrupp Industrial Solutions AG

    Brechtechnik: Zement- und Natursteinindustrie; Prozeßtechnik: Mahlen, Trocknen , Sichten, Filtern; Aufbereitung von Altbaustoffen. Service und Komplettanlagen mehr

    ThyssenKrupp AG

    ThyssenKrupp ist einer der größten Technologiekonzerne weltweit. Mehr als 190.000 Mitarbeiter arbeiten rund um den Globus für die Schwerpunktbereiche Stahl, Industriegüter und Dienstleistungen. Sie erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2006/2007 einen Umsatz von mehr als 51 Milliarden Euro. In ... mehr