09.03.2015 - Perstorp AB

Neue große Oxo-Anlage von Perstorp in Betrieb genommen

Die Fertigung wichtiger Rohmaterialien für die PVC-Universalplastifikatoren von Perstorp, Valeraldehyd und 2-Propylheptanol, sowie zugehöriger Chemikalien im umfassend erweiterten Hauptwerk des Herstellers in Stenungsund, Schweden, ist wie geplant angelaufen. Schon kurz nach der Inbetriebnahme wurde Qualitätsmaterial produziert.

Dazu Magnus Lannér, neuer Executive Vice President of Operations bei Perstorp: „Die neue Oxo-Anlage, die Aldehyde und Derivate liefert, bekräftigt das Engagement des Unternehmens für die PVC-Industrie. Die vertikale Integration der vorgelagerten Produktion grundlegender Rohmaterialien bedeutet eine signifikante Festigung der Liefersicherheit unseres Angebots an Plastifikatoren für diesen Markt. Darüber hinaus kann Perstorp in der neuen Anlage auch n Valeriansäure und 2-Propylheptanol (2-PH) herstellen, zwei wichtige Zwischenprodukte für Gleitmittel, Kleber und Tenside.“

Mit dem Abschluss der größten Anlageninvestition in der Unternehmensgeschichte hat Perstorp seine Oxo-Gesamtkapazität auf 150.000 jato gesteigert und sich als einer der wenigen vollständig integrierten Anbieter von Plastifikatoren etabliert. Diese Marktposition in Verbindung mit Logistikzentren in mehreren Ländern bietet Perstorp-Kunden jetzt einen noch besseren Zugang zu hochleistungsfähigen, nachhaltigen und kostengünstigen Plastifikatoren.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Perstorp
  • Plastifikatoren
Mehr über Perstorp