Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Lewa GmbH: Neue Tochtergesellschaft in Russland

Vertragsunterzeichnung fand Ende April 2015 in Moskau statt

29.05.2015

Lewa GmbH

Ende April dieses Jahres ist aus dem russischen Joint Venture der Lewa GmbH eine 100%-ige Tochtergesellschaft geworden. Bei der Vertragsunterzeichnung in Moskau waren von Lewa-Seite die Geschäftsführer, Stefan Glasmeyer (linkes Bild 2.v.re.) und Martin Fiedler (1.v.li.), vor Ort. Der Joint Venture-Partner wurde von Alexey Ulitko, Igor Bichev und Andre Stadler (die übrigen von li. nach re.) vertreten.

Mit der offiziellen Vertragsunterzeichnung Ende April dieses Jahres in Moskau ist aus dem dortigen Joint Venture der Lewa GmbH, das seit Oktober 2011 bestand, eine 100%-ige Tochtergesellschaft geworden. Von Lewa-Seite waren die Geschäftsführer, Stefan Glasmeyer und Martin Fiedler, vor Ort, Nella Vitalyevna Maloshenko unterzeichnete für den Joint Venture-Partner. Mit der vollständigen Übernahme der Gesellschaft ist der Weg für den Leonberger Pumpenhersteller und Systemintegrator frei, um in den Ausbau der Tochtergesellschaft zu investieren und sich besser in Russland aufzustellen. Der Fokus liegt in dieser Region auf dem Öl- und Gas-Markt, aber auch die Prozessindustrie spielt eine Rolle. Mit der neuen Struktur will Lewa das Pumpen- sowie speziell das Systemgeschäft noch besser den dortigen Anforderungen entsprechend bedienen. Gleichzeitig sollen die Servicekapazitäten vor Ort ausgebaut werden.

„Mit der eigenen Tochtergesellschaft können wir die lokale Wertschöpfung deutlich ausbauen, das wissen auch unsere Kunden in der Region zu schätzen. Die Vertragsunterzeichnung wird uns daher helfen, unsere Marktposition nachhaltig zu verbessern“, äußert sich Glasmeyer zu den Auswirkungen der Übernahme, über die zuvor 18 Monate verhandelt worden war.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über LEWA
  • News

    Wechsel in der Führungsspitze der LEWA-Gruppe

    Seit dem 1. September 2018 wird die LEWA-Gruppe, ein renommierter Pumpen- und Systemhersteller mit Hauptsitz im baden-württembergischen Leonberg, von einer Dreierspitze geführt: Der bisherige CEO Peter Wagner wird zur amerikanischen Firmengruppe Cryogenic Industries wechseln, die erst im Au ... mehr

    LEWA übernimmt Seko Middle East FZE

    Mit Wirkung zum 1. Dezember 2016 hat der Leonberger Hersteller von Dosier- und Prozess-Membranpumpen Lewa GmbH einen Kaufvertrag mit Seko Middle East FZE, einer 100-prozentigen Tochter von Seko S.p.A. unterzeichnet. Gegenstand der Vereinbarung war die Übernahme der gesamten Fabrikanlage mit ... mehr

    Lewa expandiert

    Angesichts der positiven Entwicklung, die der Leonberger Pumpenhersteller und Systemintegrator Lewa GmbH in den vergangenen Jahren zu verzeichnen hatte, war der Platz am Stammsitz des Unternehmens zuletzt knapp geworden. Das hat die Unternehmensleitung dazu bewogen, in eine Erweiterung des ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.