17.01.2019 - LyondellBasell Industries Holdings B.V.

LyondellBasell übernimmt Rolle bei den Bemühungen zur Beseitigung von Kunststoffabfällen

LyondellBasell, Proctor & Gamble und Veolia führen globale Allianz an

LyondellBasell, eines der größten Unternehmen für Kunststoffe, Chemikalien und Raffinerien weltweit, gab bekannt, dass CEO Bob Patel zusammen mit Proctor & Gamble CEO David Taylor und Veolia CEO Antoine Frérot die neu angekündigte globale Alliance to End Plastic Waste (AEPW) leitet.

Die AEPW ist die erste internationale Koalition von Chemie- und Kunststoffherstellern, Verarbeitern, Konsumgüterunternehmen, Einzelhändlern und Entsorgungsunternehmen, die sich der Partnerschaft mit Nichtregierungsorganisationen aus dem Finanzbereich, der Regierung sowie der Umwelt- und Wirtschaftsentwicklung verschrieben hat, um marktorientierte Lösungen zur Beendigung von Kunststoffabfällen in der Umwelt zu finden. LyondellBasell ist Gründungsmitglied der AEPW.

"Von der Unterstützung bei der Reduzierung von Lebensmittelabfällen und der Verbesserung von Gesundheitsprodukten bis hin zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionen von Leichtfahrzeugen haben Kunststoffe zweifellos eine positive Rolle bei der Verbesserung der Lebensqualität für Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt gespielt", sagte Bob Patel, CEO von LyondellBasell. "Aber wie so viele andere Produkte ist auch die verantwortungsvolle Verwaltung ihrer Entsorgung oder Wiederverwendung zu einem Anliegen geworden - nicht nur für Regierungen oder NGOs, sondern für uns alle."

Die fast 30 Unternehmen und Organisationen, die die AEPW bilden, haben sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten fünf Jahren 1,5 Milliarden Dollar für die Entwicklung und Umsetzung von Lösungen zur Minimierung und Verwaltung von Kunststoffabfällen sowie zur Förderung von Lösungen nach der Verwendung bereitzustellen.

"Dieser Ansatz ist einzigartig, weil er die Bemühungen und das Wissen von Kunststoffproduzenten, Konsumgüterunternehmen und Einzelhändlern sowie Entsorgern bündelt und bündelt", sagte Patel. "Die Ressourcen und das Wissen über die gesamte globale Wertschöpfungskette unter einem Dach mit dem gleichen Ziel zu haben, ist wirklich sehr mächtig."

Die Bemühungen der AEPW werden sich auf vier Kernbereiche konzentrieren:

  • Infrastrukturentwicklung zur Sammlung und Bewirtschaftung von Abfällen und zur Steigerung des Recyclings
  • Innovation zur Förderung und Skalierung neuer Technologien, die das Recycling und die Rückgewinnung von Kunststoffen erleichtern und Wert aus allen Kunststoffen nach Gebrauch schaffen.
  • Aufklärung und Engagement von Regierungen, Unternehmen und Gemeinden zur Mobilisierung von Maßnahmen
  • Reinigung von konzentrierten Bereichen von Kunststoffabfällen, die sich bereits in der Umwelt befinden, insbesondere von den wichtigsten Abfallleitungen, wie Flüssen, die landgestützte Kunststoffabfälle ins Meer transportieren.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Abfallmanagement
  • Plastik
  • Abfallentsorgung
Mehr über LyondellBasell Industries