Bayer plant Abbau von bis zu 500 Arbeitsplätzen im Forschungszentrum Wuppertal

30.11.2004

(dpa-AFX) - Der Bayer-Konzern will am Standort Wuppertal Stellen vor allem in der Forschung streichen. Das bestätigte Vorstandsmitglied Udo Oels der "Financial Times Deutschland". Aus Firmenkreisen verlautete, bis zu 500 der insgesamt 3.000 Arbeitsplätze dort seien gefährdet. Der Chef der Gesundheitssparte Bayer HealthCare, Wolfgang Plischke, soll die Beschäftigten dem Vernehmen nach am 2. Dezember bei einer Betriebsversammlung über das Ausmaß des Stellenabbaus informieren. Bayer lehnte einen Kommentar dazu ab.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!