Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Abbott wird Geschäftsbereich Labor nicht an General Electric verkaufen

13.07.2007

Abbott und General Electric haben gegenseitig vereinbart, den Vertrag zum Verkauf der Geschäftsbereiche Kernlabor und Point-of-Care-Diagnostika von Abbott an GE aufzuheben. Die beiden Unternehmen konnten sich nicht auf die endgültigen Vertragsbedingungen des vorgeschlagenen Verkaufs einigen.

Dies hat keinen Einfluss auf die zu einem früheren Zeitpunkt von Abbott herausgegebene Leitlinie zum Gewinn je Aktie, ausschliesslich spezifizierter Punkte, für das ganze Jahr 2007 bzw. das zweite Quartal. Auch bleiben die Gewinnaussichten von Abbott für 2008 unverändert.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Abbott
  • General Electric
  • GE
  • Diagnostika
Mehr über Abbott
Mehr über General Electric
  • News

    General Electric zerlegt sich weiter

    (dpa-AFX) Der strauchelnde US-Industrieriese General Electric (GE) sucht mit einer Radikalkur den Weg aus der Krise. Der Konzern will sich künftig nur noch auf die mehr Wachstum versprechenden Felder Kraftwerke, Alternative Energien und Luftfahrt konzentrieren. Die Medizintechnik werde hing ... mehr

    ABB übernimmt GE Industrial Solutions für 2,6 Milliarden US-Dollar

    ABB hat die Übernahme von GE Industrial Solutions angekündigt, GEs globalem Geschäft für Elektrifizierungslösungen. GE Industrial Solutions verfügt über starke Kundenbeziehungen in mehr als 100 Ländern und eine etablierte installierte Basis mit starken Wurzeln in Nordamerika, dem grössten M ... mehr

    Immelt tritt als General-Electric-Chef ab

    (dpa) Der US-Industriekonzern General Electric (GE) bekommt einen neuen Chef. John Flannery (55), der bisher das Medizintechnikgeschäft des Siemens-Rivalen leitet, wird ab 1. August den Vorstandsvorsitz von Jeffrey Immelt (61) übernehmen, wie das Unternehmen am Montag in Boston mitteilte. I ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.