analytica China 2008 weiter auf Wachstumskurs

18.07.2008

Bereits gut zwei Monate vor der Veranstaltung zeichnet sich eine Rekordbeteiligung zur analytica China 2008 ab. Mit 350 Ausstellern aus 18 Ländern werden rund ein Viertel mehr Unternehmen vertreten sein als auf der analytica China 2006. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass eine Ausstellungsfläche von 17.000 Quadratmeter belegt sein wird, das sind fast 50 Prozent mehr als bei der Vorveranstaltung. Zur analytica China Conference und dem Sino-German Symposium, das zum ersten Mal parallel zur analytica China Conference statt findet, haben hochkarätige Redner ihre Teilnahme zugesagt. Die analytica China 2008 findet vom 23. bis 25. September 2008 im Shanghai New International Expo Centre in Pudong und parallel zur IFAT China, der Fachmesse für den Umweltschutz, statt. Zur analytica China 2008 werden 10.000 Besucher erwartet.

Klaus Dittrich, Geschäftsführer der Messe München International freut sich: "Die Zuwächse bei den Ausstellern belegen, dass wir mit der analytica China auf den richtigen Wachstumsmarkt gesetzt haben. Das erfolgreiche Messekonzept der analytica trifft die Bedürfnisse des chinesischen Markts auf den Punkt."

Mit der Verbesserung der Lebensstandards in China wird das Thema Lebensmittelhygiene immer wichtiger. Um den Herausforderungen in dem Bereich zu genügen, spielen analytische Instrumente eine zunehmend bedeutende Rolle. Die dazu auf der analytica China 2008 ausgestellten Technologien und Produkte geben einen Überblick über die neuesten Lösungen in der Lebensmittelindustrie.

Das Erdbeben von Sichuan im Mai 2008 hat gezeigt, dass die Lebensmittelanalytik in Krisensituationen eine lebensrettende Rolle spielen kann. Zehn spezielle mit mobilen Lebensmittelanalysegeräten ausgestattete Fahrzeuge sowie 70 Lebensmittel-Schnelltest-Sets wurden im Juni in die vom Erdbeben betroffenen Regionen geschickt. Diese mobilen Analysestationen wurden zum ersten Mal auf der analytica China 2006 vorgestellt und haben seitdem große Aufmerksamkeit erfahren.

Aber nicht nur in der Lebensmittelindustrie spielen Analyseverfahren eine wichtige Rolle. Auch aus dem Sportbereich ist die Analytik nicht mehr wegzudenken. Im Zusammenhang mit den olympischen Spielen diesen Sommer in Beijing ist die Dopingkontrolle ein hochbrisantes Thema. Thermo Fischer und Agilent sind zwei der größten Lieferanten für Dopinganalysegeräte auf den olympischen Spielen. Als Aussteller auf der analytica China 2008 sind diese Firmen ebenfalls vertreten.

Die analytica China Conference, die unter der Federführung der Chinese Chemical Society (CCS) veranstaltet wird, widmet sich ebenfalls diesen Themen. Unter dem Motto "Analytik von Lebensmitteln und TCM (Traditional Chinese medicines)" diskutieren Experten über die Herausforderungen in diesem Bereich. Insgesamt halten 23 hochqualifizierte und bekannte Redner, davon 3 aus China sowie 20 aus aller Welt, Vorträge zu den aktuellen Entwicklungen in der Industrie.

Das Sino-German Symposium, das erstmals parallel zur analytica Confernce statt findet, bietet Vorträge über die Trends in Forschung und Entwicklung. Insgesamt 20 prominente deutsche und chinesische Wissenschaftler beleuchten aktuelle Aspekte aus dem Bereich der Chromatography.

Für alle, die sich vor Ort ein Bild von der analytica China verschaffen wollen, bietet die IMAG (Internationaler Messe- und Ausstellungsdienst GmbH), ein Tochterunternehmen der Messe München International in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk internationale Technologiekooperation intec.net einen besonderen Service an. Sie lädt deutsche Aussteller und Besucher der analytica China am letzten Messetag, dem 25. September, zu einer Deutsch-Chinesischen Kontaktveranstaltung auf dem Messegelände ein. Hier können deutsche Aussteller direkten Kontakt zu chinesischen Unternehmen und Forschungsinstituten aufnehmen können. Für eine Teilnahmegebühr von 200 Euro unterstützt intec.net die deutschen Aussteller bei der Kontaktaufnahme, organisiert Gesprächstermine und Firmenbesichtigungen und stellt Dolmetscher bereit. Die Veranstaltung wird im Auftrag des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie) durchgeführt und wendet sich insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen. War das Match-Making erfolgreich, kommt oft die eigentliche Herausforderung: Deshalb steht intec.net Ausstellern und Besuchern auch nach der Veranstaltung mit Rat und Tat bei der Zusammenarbeit mit den neugewonnenen Partnern zur Seite.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Lebensmittelanalytik

Die Methoden der Lebensmittelanalytik ermöglichen es uns, die Qualität, Sicherheit und Zusammensetzung unserer Nahrung zu untersuchen. Ob bei der Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln, der Detektion von Verunreinigungen oder der Überprüfung von Nährwertangaben – die Lebensmittelanalytik spielt eine entscheidende Rolle für unsere Gesundheit und Ernährung. Willkommen in der spannenden Welt der Lebensmittelanalytik!

50+ Produkte
2 White Paper
50+ Broschüren
Themenwelt anzeigen
Themenwelt Lebensmittelanalytik

Themenwelt Lebensmittelanalytik

Die Methoden der Lebensmittelanalytik ermöglichen es uns, die Qualität, Sicherheit und Zusammensetzung unserer Nahrung zu untersuchen. Ob bei der Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln, der Detektion von Verunreinigungen oder der Überprüfung von Nährwertangaben – die Lebensmittelanalytik spielt eine entscheidende Rolle für unsere Gesundheit und Ernährung. Willkommen in der spannenden Welt der Lebensmittelanalytik!

50+ Produkte
2 White Paper
50+ Broschüren

analytica-Vorschau 2024

Hier präsentieren innovative Aussteller Ihre Messe-Neuheiten, Premieren und Produktinnovationen zur analytica 2024.

70+ Produkte
25+ Unternehmen
Themenwelt anzeigen
analytica-Vorschau 2024

analytica-Vorschau 2024

Hier präsentieren innovative Aussteller Ihre Messe-Neuheiten, Premieren und Produktinnovationen zur analytica 2024.

70+ Produkte
25+ Unternehmen