Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Syngenta und ChemChina bereit für Zugeständnisse an EU-Behörde

11.01.2017

(dpa-AFX) Der Basler Agrochemiekonzern Syngenta und der chinesische Staatskonzern ChemChina haben der EU-Wettbewerbsbehörde Zugeständnisse angeboten. Damit wollen sie Bedenken der EU-Kartellwächter gegen die geplante Fusion der beiden Unternehmen ausräumen. Details dazu nennt die EU-Behörde in ihrer am Montag im Internet publizierten Mitteilung jedoch nicht.

Ende Oktober letzten Jahres hatten die EU-Kartellwächter angekündigt, die Übernahme von Syngeta durch ChemChina genauer zu durchleuchten und abzuklären, ob dadurch nicht unfaire Wettbewerbsvorteile entstünden.

Konkret will die EU-Behörde prüfen, ob die ChemChina-Tochter Adama und Syngenta in der EU nicht eine dominante Stellung bei Mitteln zur Bekämpfung von Unkraut und Insekten sowie zur Regulierung des Wachstums der Pflanzen erhalten könnten.

Vor einer Woche wurde bekannt, dass die EU-Kommission die Frist für die Prüfung der Übernahme von Syngenta durch ChemChina auf Antrag der beiden Unternehmen um weitere zehn Tage verlängert - bis zum 12. April 2017. Die Verlängerung solle den Parteien ausreichend Zeit geben, um Abhilfemaßnahmen zu diskutieren, hieß es damals.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Syngenta
  • News

    Syngenta-Chef rechnet nicht mit Verkauf von Adama bei Übernahme durch ChemChina

    (dpa-AFX) Der vor der Übernahme durch ChemChina stehende Agrochemiekonzern Syngenta geht nicht davon aus, dass die Aufsichtsbehörden den chinesischen Fusionspartner zwingen werden, seine Tochter Adama zu verkaufen. "Adama braucht nicht verkauft zu werden", erklärte Syngenta-Chef Erik Fyrwal ... mehr

    EU-Kommission verlängert Prüffrist für Syngenta/ChemChina-Fusion um zehn Tage

    (dpa-AFX) Die EU-Kommission gibt sich für die Prüfung der angepeilten Übernahme von Syngenta durch den chinesischen Chemiekonzern ChemChina etwas mehr Zeit. Auf Antrag der beiden Unternehmen habe die Behörde die Frist um weitere zehn Tage bis zum 12. April 2017 verlängert, teilte Syngenta a ... mehr

    Syngenta schließt Partnerschaft mit DuPont

    (dpa-AFX) Der Agrochemiekonzern Syngenta lanciert gemeinsam mit dem US-Chemiekonzern Dupont ein Patent, welches sich auf die Entwicklung einer neuen Chemieklasse für Herbizide bezieht. Die Zusammenarbeit an diesem Projekt habe bereits 2015 begonnen und ein Patent hervorgebracht, teilt Synge ... mehr

  • Firmen

    Syngenta Agro

    mehr

    Syngenta Agro GmbH

    Die Syngenta Agro GmbH mit Sitz in Maintal entwickelt und vertreibt Pflanzenschutzmittel für den deutschen Markt. Als Partner der Landwirtschaft stellen wir Produkte und Dienstleistungen in hoher Qualität für Ackerbau und Spezialkulturen zur Verfügung. Sie tragen dazu bei, Nahrungs- und Fu ... mehr

Mehr über ChemChina
Mehr über Europäische Kommission
  • News

    EU will besseren Schutz vor Krebsgefahren am Arbeitsplatz

    (dpa) Die EU-Kommission will Arbeitnehmer am Arbeitsplatz besser vor Krebsgefahren schützen. Sie setzt deshalb Grenzwerte für sieben weitere krebserregende Chemikalien, wie sie am Dienstag in Brüssel mitteilte. Das betreffe rund vier Millionen Arbeitnehmer in Europa, erklärte die zuständige ... mehr

    EU-Kommission verlängert Prüffrist für Syngenta/ChemChina-Fusion um zehn Tage

    (dpa-AFX) Die EU-Kommission gibt sich für die Prüfung der angepeilten Übernahme von Syngenta durch den chinesischen Chemiekonzern ChemChina etwas mehr Zeit. Auf Antrag der beiden Unternehmen habe die Behörde die Frist um weitere zehn Tage bis zum 12. April 2017 verlängert, teilte Syngenta a ... mehr

    EU kann Mega-Fusion in Chemieindustrie nicht wie geplant prüfen

    (dpa) Die US-Chemiekonzerne Dow Chemical und Dupont verhindern nach Angaben der EU-Kommission eine zügige wettbewerbsrechtliche Überprüfung ihrer Fusionspläne. Die Unternehmen hätten trotz einer entsprechenden Aufforderung wichtige Informationen nicht zur Verfügung gestellt, sagte ein Sprec ... mehr

  • Behörden

    Europäische Kommission

    Die Europäische Kommission ist das Exekutivorgan der EU und vertritt die Interessen der gesamten EU (im Gegensatz zu den Interessen einzelner Länder). Der Begriff „Kommission“ bezeichnet sowohl das Kollegium der Kommissare als auch das europäische Organ selbst, dessen Hauptsitz sich in Brüs ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.