08.07.2009 - Beiersdorf AG

Beiersdorf verdoppelt Kosmetik-Produktion in Thailand

Beiersdorf hat mit einer Investition von rund zehn Millionen Euro die Kapazität zur Herstellung von NIVEA-Produkten an seinem Standort Bangplee in Thailand auf 31.000 Jahrestonnen verdoppelt. Das Umsatzwachstum in Thailand entwickelte sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich zweistellig und hat das Land zu einem der erfolgreichsten Märkte für Beiersdorf werden lassen. NIVEA ist laut Unternehmen mittlerweile die größte Skin & Beauty Care Marke in Thailand und auch die Marke Eucerin hält mit über 70% Marktanteil die Nr. 1-Position im Dermo-Cosmetic Segment.

„Mit der Kapazitätserweiterung unseres thailändischen Kosmetik-Werks reagieren wir auf die stetig steigende Nachfrage nach Pflegeprodukten in Südost-Asien. Die erfreuliche Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre setzte sich auch in den ersten Monaten dieses Jahres in unserem thailändischen Markt fort. Wir gehen davon aus, dass wir im Rahmen unserer globalen Geschäftsstrategie unsere Marktpositionen gezielt weiterentwickeln können“, sagte Peter Kleinschmidt, Mitglied des Beiersdorf-Vorstands, in Bangkok.

Das moderne Werk stellt NIVEA- und Eucerin-Produkte her, die zum Teil speziell für die Bedürfnisse asiatischer Verbraucher entwickelt wurden, und beliefert neben Thailand südostasiatische Länder wie Indonesien, Vietnam, Malaysia oder Singapur sowie Australien und Neuseeland. Die bisherige Anlage war an ihre Grenzen gestoßen. In weiteren Ausbaustufen kann die Leistung des Werks in Zukunft nochmals auf bis zu 60.000 Tonnen erhöht werden.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Beiersdorf
  • Thailand
  • Neuseeland
  • Dermo
  • Australien
Mehr über Beiersdorf
  • News

    Ostdeutsche Unternehmen bauen Produktion von Desinfektionsmittel auf und aus

    (dpa-AFX) Zahlreiche Unternehmen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg versuchen derzeit, Krankenhäuser und Apotheken im Kampf gegen die Corona-Pandemie mit dringend benötigten Desinfektionsmittel zu beliefern. Dazu bauen sie eigens Produktionen auf oder stellen ihre Alkohol ... mehr

    Beiersdorf stellt 500 Tonnen Desinfektionsmittel her

    Beiersdorf startet ab sofort mit der Produktion von medizinischen Desinfektionsmitteln innerhalb seines europäischen Produktionsnetzwerks und unterstützt damit den gesamtgesellschaftlichen Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie. In einem ersten Schritt stellt das Unternehmen 500 Tonnen der dr ... mehr

    Beiersdorf traut sich mehr Wachstum zu

    (dpa-AFX) Sommer, Sonne, Beiersdorf: Gut laufende Geschäfte mit Sonnencreme und Deodorants, ein Höhenflug bei Luxuskosmetik und eine starke Nachfrage nach Klebern von Tesa geben dem Konsumgüterkonzern Schubkraft. Nach einer starken ersten Jahreshälfte schraubte der Nivea-Hersteller am Diens ... mehr

  • Firmen

    Beiersdorf Manufacturing Waldheim GmbH

    Als ein erfolgreiches Tochterunternehmen der Beiersdorf AG steht die Beiersdorf Manufacturing Waldheim GmbH (bis 2011 Florena Cosmetic GmbH) seit über 160 Jahren für Kompetenz in Sachen Körperpflege. An unserem sächsischen Standort in Waldheim, gelegen in landschaftlich reizvoller Umgebung ... mehr