ExxonMobil kündigt erste LNG-Ladung in Adria-Terminal an

14.08.2009 - Italien

Die Exxon Mobil Corporation hat bekannt gegeben, dass die erste Ladung an Flüssigerdgas (LNG, von engl. liquefied natural gas) an Bord des LNG-Tankers „Dukhan“ den Regasifizierungsterminal von Adriatic LNG vor dem italienischen Porto Levante erreicht hat.

Die Betreiberin, Terminale GNL Adriatico oder Adriatic LNG, gehört zu 45 Prozent Qatar Terminal Limited, einer Tochtergesellschaft von Qatar Petroleum, zu 45 Prozent ExxonMobil Italiana Gas und zu 10 Prozent Edison. Der Terminal ist das weltweit erste schwerkraftgestützte Offshore-Bauwerk zur Löschung, Aufbewahrung und Regasifizierung von LNG. Im Terminal wird gesetzlich geschützte Technologie von ExxonMobil angewendet, und das Bauwerk wurde rund um eine große Betonstruktur entwickelt, in der zwei LNG-Speichertanks, eine Regasifizierungsanlage und Einrichtungen zum Vertäuen und Löschen von LNG-Tankern untergebracht sind. Nach dem Erreichen der vollen Betriebskapazität bis Ende 2009 wird der Terminal Adriatic LNG täglich rund 22 Millionen Kubikmeter Erdgas (8 Milliarden Kubikmeter pro Jahr) oder rund 10 Prozent des gegenwärtigen italienischen Erdgasbedarfs liefern.

Weitere News aus dem Ressort Produktion

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?