Tyco Thermal Controls investiert in seinen Geschäftsbereich ISOPAD

18.08.2009 - Deutschland

Mit einer Vergrößerung und Umrüstung der Fertigungsanlage in Heidelberg hat Tyco Thermal Controls in großem Umfang in seinen Geschäftsbereich ISOPAD investiert. Durch den Ausbau wurde die Produktionskapazität des Werks, das industrielle Spezialheizungssysteme herstellt, um 35% erhöht und ein modernes Lager/Distributionszentrum geschaffen.

ISOPAD ist eine Marke von Tyco Thermal Controls im Bereich der industriellen elektrischen Beheizungssysteme bis zu 1.000° C, in jedweder Betriebsumgebung einschließlich Gefahrenbereiche.

Betriebsleiter Uwe Brinkmann erklärte: „Durch die größere Fertigungsanlage, das neue Lager und die modernen Produktionsanlagen können wir unsere Produktionskapazität steigern, Effizienzverbesserungen erzielen und die Vorlaufzeiten verkürzen. Damit befinden wir uns auch in Zukunft in einer ausgezeichneten Position, um die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen und unserem Ruf für Innovation, technisches Know-how und hochwertige Produkte gerecht zu werden.“

Weitere News aus dem Ressort Produktion

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!