07.03.2018 - Umicore AG & Co. KG

Umicore: Änderungen im Vorstand und Aufsichtsrat

Umicore gab Veränderungen in der Zusammensetzung seines Vorstands bekannt, die zum 1. April dieses Jahres wirksam werden, sowie im Aufsichtsrat, die bei der nächsten ordentlichen Hauptversammlung am 26. April noch zu bestätigen sind.

Vorstand (Executive Committee)

Marc van Sande, Executive Vice President Energy & Surface Technologies, geht am 31. März nach insgesamt 38 Betriebszugehörigkeit in Rente. Van Sande hat den Konzern durch eine Zeit großer Veränderungen geführt und mit seiner Expertise im Bereich Technologie sowie Unternehmensführung einen einzigartigen Beitrag zu Umicores Entwicklung geleistet. Davor war er in anderen führenden Positionen im Unternehmen tätig, darunter fünf Jahre als Chief Technology Officer und als Geschäftsführer des Bereichs Advanced Materials. Er begann seine Karriere 1980 bei Umicore. Van Sandes Talent und seine langjährige Erfahrung bleiben Umicore weiterhin erhalten, indem er als Senior Advisor den Umicore-Aufsichtsrat vor allem in strategischen und technologischen Belangen beraten wird.

Denis Goffaux, Chief Technology Officer, wurde zu Marc van Sandes Nachfolger als Executive Vice President Energy & Surface Technologies ernannt. Goffaux ist seit 2010 Chief Technology Officer und darüber hinaus seit 2015 für den Geschäftsbereich Precious Metals Refining verantwortlich. Zuvor bekleidete er in China und Japan verschiedene Funktionen im Business Line- sowie Country-Management. Er war drei Jahre lang Umicores erster Geschäftsführer in Cheonan (Korea), einem der heutigen Hauptproduktionsstandorte für Materialien für wiederaufladbare Batterien. Goffaux wird bis zur Ernennung seines Nachfolgers übergangsweise als Chief Technology Officer tätig sein.

Stephan Csoma wird die Verantwortung für das gesamte Recyclinggeschäft einschließlich Precious Metals Refining übertragen. Csoma ist seit 2012 Mitglied des Vorstands, davor war er für unsere Beziehungen zu Regierungen zuständig. Seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 1992 hat er operative Erfahrungen in China, Südafrika und Südamerika gesammelt und den ehemaligen Geschäftsbereich Zinc Chemicals geleitet.
Die anderen Vorstandsfunktionen von Marc Grynberg (CEO), Filip Platteeuw (FCO), Géraldine Nolens (Chief Counsel) und Pascal Reymondet (Catalysis) bleiben unverändert.

Aufsichtsrat (Board of Directors)

Der Aufsichtsrat hat entschieden, Koenraad Debackere als neues Aufsichtsratsmitglied vorzuschlagen, um
Rudi Thomaes zu ersetzten, der auf eine Wiederwahl verzichtet. Prof. Dr. Ir. Koenraad Debackere ist seit 1995
an der K.U. Leuven tätig, an der er Technologie, Innovationsmanagement und Politik lehrt. Er gewann eine
Reihe von Auszeichnungen für seine Forschung sowie für wissenschaftliche Exzellenz und wurde 2010 mit
dem Francqui Lecture Chair in Economics und Business ausgezeichnet. Er bringt umfangreiche Erfahrungen
als Mitglied naturwissenschaftlicher und lehrender Organisationen sowie Unternehmen mit. Seine Erfahrung
erstreckt sich mit Aufsichtsrats- und Vorstandspositionen in einigen europäischen Ländern über Belgien hinaus.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Umicore
  • Personalveränderungen
  • Aufsichtsrat
  • Vorstand
Mehr über Umicore
  • News

    VW und Umicore gründen Firma für Batteriematerialien

    (dpa) Die Batteriesparte des Volkswagen-Konzerns und der belgische Materialtechnologiekonzern Umicore gründen ein milliardenschweres Gemeinschaftsunternehmen für Batteriematerialien. Das Joint Venture aus der VW-Tochter PowerCo und Umicore mit Sitz in Brüssel will drei Milliarden Euro inves ... mehr

    BASF und Umicore schließen Patent-Kreuzlizenzvereinbarung ab

    BASF und Umicore haben eine nicht-exklusive Patent-Kreuzlizenzvereinbarung abgeschlossen, die ein breites Spektrum von Kathodenmaterialien (CAM) und deren Vorprodukte (PCAM) abdeckt, einschließlich chemischer Zusammensetzungen wie Nickel-Kobalt-Mangan (NCM), Nickel-Kobalt-Aluminium (NCA), N ... mehr

    Umicore eröffnet neues Werk für die Produktion von Brennstoffzellenkatalysatoren

    Umicore hat eine neue Produktionsstätte für Brennstoffzellenkatalysatoren in SongDo Incheon City (in der Region um Seoul), Korea, eingeweiht. Das Werk wird das Wachstum der Hyundai Motor Group und anderer Automobilkunden unterstützen und befindet sich in der Nähe des Technologieentwicklungs ... mehr

  • Stellenangebote

    Chemikant (m/w/d)

    Eine Kernkompetenz von Umicore sind metallbasierte Katalysatoren, die in zahlreichen Produkten unsere Lebensqualität erhöhen. Abgasreinigung, Krebstherapien, die Produktion von Feinchemikalien und modernster Elektronik: All das wird durch unser metallorganisches Know-how möglich. Um das Pot ... mehr

    Head of Maintenance & Plant Engineers (m/w/d)

    Das bieten wir Wir wollen Vorreiter sein – nicht nur als Partner für unsere Kunden, sondern auch als Arbeitgeber. Deshalb schaffen wir eine kollaborative Umgebung, in der wir alle erfolgreich sein können sowie eine Kultur, die es ermöglicht, Ideen zu teilen, Fähigkeiten weiterzuentwickeln ... mehr

    Verfahrens- / Chemie- / Betriebsingenieur (m/w/d) als Project Manager

    Das bieten wir Wir wollen Vorreiter sein – nicht nur als Partner für unsere Kunden, sondern auch als Arbeitgeber. Deshalb schaffen wir eine kollaborative Umgebung, in der wir alle erfolgreich sein können sowie eine Kultur, die es ermöglicht, Ideen zu teilen, Fähigkeiten weiterzuentwickeln ... mehr

  • Firmen

    Umicore AG & Co. KG

    Die Umicore ist eine Material­technikgruppe. Ihre Aktivitäten sind in vier Geschäftsfelder unterteilt: Advanced Materials, Precious Metals Products and Catalysts, Precious Metals Services und Zinc Specialties. Jedes dieser Geschäftsfelder ist wiederum in marktorientierte Geschäftsbereiche u ... mehr

    Umicore S.A.

    mehr