24.09.2019 - BASF SE

BASF verkauft Geschäft mit Ultrafiltrationsmembranen an DuPont

BASF und DuPont Safety & Construction (DuPont) gaben heute bekannt, dass die Unternehmen eine Vereinbarung unterzeichnet haben, wonach die BASF ihr Geschäft mit Ultrafiltrationsmembranen an DuPont verkaufen wird. Der Verkauf umfasst die Anteile an der inge GmbH, den internationalen Vertrieb des Unternehmens, den Hauptsitz und den Produktionsstandort in Greifenberg, sowie bestimmte geistige Eigentumsrechte, die sich derzeit im Besitz der BASF SE befinden. Finanzielle Details der Transaktion werden nicht bekannt gegeben.

"Das inge-Team hat hervorragende Arbeit geleistet und die Ultrafiltrationsmembran-Technologie zu einem etablierten Player auf dem Markt gemacht. Die Synergien mit BASF sind jedoch sehr begrenzt", sagte Anup Kothari, President, Performance Chemicals, BASF. "Für das Geschäft mit Ultrafiltrationsmembranen bietet die Zugehörigkeit zu DuPont, einem strategischen Käufer, ein starkes Wertschöpfungspotential und die besten Voraussetzungen, um die nächste Wachstumsstufe erreichen zu können."

"Als weltweit führender Anbieter innovativer Lösungen für die Wasserwirtschaft sind wir ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, unseren Kunden bei der Lösung von Herausforderungen im Bereich Wasser auf der ganzen Welt zu helfen", sagte Rose Lee, President, DuPont Safety & Construction. "Diese Technologie und das Team der inge GmbH mit seiner Expertise erweitern unser Portfolio und verbessern unsere Fähigkeit, maßgeschneiderte, integrierte Lösungen für Trinkwasser-, Industrielle- und Abwasserbehandlungsanwendungen weltweit zu entwickeln."

Vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Behörden wird der Abschluss Ende 2019 erwartet.
 

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über BASF
Mehr über DuPont
  • News

    Milliardendeal: US-Chemiekonzern Celanese übernimmt Dupont-Sparte

    (dpa) Der US-Chemiekonzern Celanese kauft dem Rivalen Dupont dessen Sparte für Spezialkunststoffe ab. Dafür zahlt Celanese 11 Milliarden Dollar (9,7 Mrd Euro) in bar, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Vor allem geht es um Materialien wie Nylon, Polyester und Elastomere, die in der A ... mehr

    US-Spezialchemiekonzern DuPont mit Milliarden-Gewinn

    (dpa-AFX) Eine anhaltend starken Nachfrage in wichtigen Endmärkten wie Elektronik und Wasser hat dem US-Spezialchemiekonzern DuPont 2021 kräftige Zuwächse beschert. Entscheidend sei auch die Weitergabe gestiegener Rohstoffkosten über Preiserhöhungen an die Kunden gewesen, sagte Konzernchef ... mehr

    Dupont richtet sich mit Milliardenzukauf neu aus

    (dpa-AFX) Der US-Spezialchemiekonzern Dupont de Nemours will sein Geschäft neu ausrichten. Dupont plant laut einer Mitteilung vom Dienstag, den Spezialisten für Elektronikmaterialien Rogers Corporation für 5,2 Milliarden US-Dollar (4,5 Mrd Euro) zu übernehmen. Die Transaktion soll im zweite ... mehr

  • Firmen

    DuPont Teijin Films Luxembourg S.A.

    Der Standort DuPont Luxemburg beschäftigt mehr als 1200 Mitarbeiter und begreift größere Fertigungslinien für Polyesterfolien, Spinnvliese und technische Elastomere. Er ist ein wichtiges europäisches Geschäftszentrum von DuPont und DuPont Teijin Films. mehr

    DuPont de Nemours International S.A.

    Mit einer Geschichte von über 200 Jahren und großen Erfahrungen in verschiedensten Industrien und über 90 Ländern ist unser Unternehmen einzigartig positioniert, dabei zu helfen, einige der weltweit drängendsten Herausforderungen zu lösen. Seit über 200 Jahren bietet DuPont den globalen Mä ... mehr

    DuPont

    mehr