14.01.2020 - Evonik Industries AG

Evonik stärkt Kernthema Kleb- und Dichtstofflösungen

Neue Mehrzweck-Produktionsanlage für Silikone in Geesthacht

Nach einer Investition in zweistelliger Millionenhöhe und weniger als 18 Monaten Bauzeit hat Evonik seine neue Mehrzweck-Produktionsanlage für Silikone und silanterminierte Polymere in Geesthacht offiziell eröffnet. Am 10. Januar fand auf dem Evonik-Gelände die feierliche Eröffnung statt.

Die neue Anlage liegt 30 km von Hamburg entfernt und wurde termingerecht und im geplanten Kostenrahmen fertig gestellt. Die Inbetriebnahme des neuen Tanklagers in der Anlage war bereits im Dezember begonnen worden, in den nächsten Monaten soll die Produktion schrittweise hochgefahren werden. „Ich freue mich sehr, unsere neue Anlage einzuweihen und damit die lange Produktionsgeschichte dieses Standorts weiterzuführen“, sagte Dr. Xiaolan Wang, Leiterin des Geschäftsgebietes Interface & Performance von Evonik. „Die erhöhten Produktionskapazitäten helfen uns, unseren Schwerpunkt auf Silikon- und Spezialchemie-Produkten auszubauen, während wir gleichzeitig unseren Kunden eine schnellere und zuverlässigere Lieferung der von ihnen benötigten Produkte gewährleisten können.“

Die Chemie-Produktion am Standort Geesthacht ist nun seit fast 35 Jahren ununterbrochen zur Herstellung von hochwertigen Komponenten und Rohstoffen für Kleb- und Dichtstoffe, Form- und Gießmassen und anderen Produkten etabliert.

Ein neues Tanklager musste auf dem Gelände des bestehenden Werkes errichtet und bei laufender Produktion in Betrieb genommen werden. Die zusätzlichen Kapazitäten sind für Silikon- und Nanotechnologie-Produkte bestimmt, z. B. für additionsvernetzende Silikone und silanterminierte Polymere, die als Bindemittel für Kleber und Dichtmittel in Parkettklebern, als Klebstoffe für die Wundversorgung und andere medizinische Anwendungen oder in der Elektronik wie z. B. als Vergussmaterial  für die E-Mobilität eingesetzt werden.

„Der weitere Vorteil von mehr Raum und Flexibilität in unserem Produktionsplan ist, dass wir schnell auf eine sich ändernde Marktnachfrage reagieren und auch neue Produkte entwickeln können“, so Dr. Sabine Giessler-Blank, Leiterin des Produktbereichs Polymer & Construction Specialties. „Unsere Kunden vertrauen darauf, dass wir Innovationen bereitstellen und Produkte zur Verbesserung von Eigenschaften liefern, z. B. SMPs für Dachabdichtungen, oder Produkte, die die steigende Nachfrage nach stabilen, aber leichten Faserverbundanwendungen im Automobil- und Flugzeugbau bedienen.“

Es wurden jedoch nicht nur die Kapazitäten erhöht, sondern auch eine neue Tankwagenabfüllanlage im Werk errichtet. Durch Vereinfachung des Liefer- und Lagerprozesses für Kunden hofft Evonik, die Effizienz auch dieses Prozesses zu erhöhen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Evonik
  • News

    Evonik und LIKAT gelingt Durchbruch in der Carbonylierungs-Chemie

    Einem Forscherteam, unter führender Beteiligung von Evonik, ist ein Durchbruch auf dem Gebiet der Carbonylierungs-Chemie gelungen. Die Carbonylierung ist eine der bedeutendsten Reaktionsklassen in der chemischen Industrie. Es geht dabei um die katalysierte Einführung einer CO-Gruppe (Carbon ... mehr

    Evonik erweitert Natriummethylat-Kapazität in Argentinien

    Evonik plant, die Kapazität für Natriummethylat am Standort Rosario / Santa Fe bis 2021 von 60.000 Tonnen auf bis zu 90.000 Tonnen zu erhöhen. Die Erweiterung basiert auf der wachsenden Nachfrage nach Biodiesel in Südamerika, hauptsächlich in Argentinien und Brasilien. Natriummethylat ist e ... mehr

    Evonik erweitert Produktionskapazitäten für Polymethacrylimid-Schäume in USA

    Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Leichtbaumaterialen für Spezialanwendungen baut Evonik seine Produktion von geschlossenzelligen Hochleistungshartschäumen der Marke ROHACELL® am Standort Mobile, Alabama, in USA aus. Die Fertigstellung der Produktionserweiterung ist für das vierte Quar ... mehr

  • Firmen

    Evonik Industries AG

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel fü ... mehr

    Evonik Technology & Infrastructure GmbH

    Die Analytik von Evonik ist Teil der Einheit Technology & Infrastructure. Wir verstehen uns als Ihr Problemlöser für Fragestellungen aus den Bereichen der Pharmaindustrie und Spezialchemie. Die Umsetzung der Analysen erfolgt je nach Aufgabenstellung an unseren Laborstandorten in Darmstadt, ... mehr

    Evonik Industries AG

    Die Infracor GmbH – eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Evonik Industries AG – ist Betreiber des Chemieparks Marl und Dienstleister für die dort ansässigen Gesellschaften sowie für Unternehmen außerhalb des Chemieparks. Als integraler Standortbetreiber und Komplettdienstleister erfü ... mehr

  • q&more Artikel

    Blick aufs Ganze

    Die Richtlinien der „guten Herstellungspraxis“ (Good Manufacturing Practice, GMP) sind heutzutage die Basis für jegliche Produktion und Vermarktung von pharmazeutischen ­Wirkstoffen (Active Pharmaceutical Ingredients, APIs) und Arzneimitteln. Umfangreiche ­Qualitätsmanagementsysteme dokumen ... mehr

  • Autoren

    Dr. Franz Rudolf Kunz

    Franz Rudolf Kunz, geb. 1958, absolvierte Diplom-Chemiestudium und Promotion an der Universität des Saarlandes (Saarbrücken) in den Fachbereichen Chemie bzw. Pharmazie und biologische Chemie. 1988 trat er in die analytische Abteilung der Forschung Organische Chemie der damaligen Degussa AG ... mehr