27.10.2021 - Asynt Ltd.

Nachhaltige hocheffiziente Hydrierungs-Biokatalyse

Sauberere, sicherere und effizientere Herstellung von Chemikalien

Das im UK ansässige Start-up HydRegen verwendet eine DrySyn OCTO Reaktionsstation von Asynt als Tool zur Entwicklung eines Biokatalysatorsystems der nächsten Generation, das eine zunehmend saubere, sichere und effiziente chemische Produktion ermöglicht.

HydRegen entstand im März 2021 als ein Ableger der Vincent Group im Fachbereich  Chemie der University of Oxford. HydRegen entwickelt neuartige und nachhaltige Strategien zur Verwendung einer zunehmenden Palette NADH-abhängiger Redox-Biokatalysatoren in der chemischen Synthese. Dank ihres Systems ist es möglich, die Präzision der Biologie mit der Effizienz der katalytischen Hydrierung in der chemischen Produktion einzusetzen, so dass Sie in der Lage sind, Ihren schweren Metallkatalysator bei hochselektiven Hydrierungsreaktionen zu ersetzen oder Ihre bestehenden Verfahren zur Redox-Biokatalyse zu dekarbonisieren, während Sie in beiden Fällen mit vorhandenen Durchfluss-Hydrierungsreaktoren arbeiten können.

Dr. Sarah Cleary, Chief Scientific Officer bei HydRegen kommentiert dazu: „Wir haben in einen DrySyn OCTO investiert, weil ich das System schon früher verwendet habe und ich damit die Möglichkeit hatte, acht individuelle Reaktionen unter einer kontrollierten Atmosphäre, Temperatur und mit verschiedenen Rührsystemen gleichzeitig zu prüfen, was bedeutet, dass ich damit den Prozess der biokatalytischen Entwicklung auf reproduzierbare Weise voranbringen konnte. Der DrySyn OCTO bei HydRegen hat sich für uns als ein unglaublich nützliches Tool erwiesen. Weil wir Enzyme verwenden und keinen Druckwasserstoff brauchen, eignet sich der OCTO perfekt zum Katalysescreeing und für Reaktionsparameter. Er hat uns ganz bestimmt geholfen, unsere Ergebnisse zu beschleunigen und wir vertrauen den Ergebnissen, weil wir die Möglichkeit haben, die Prozesse im OCTO dreifach und unter identischen Bedingungen durchzuführen.” Dr. Cleary sagte weiter: „Da wir aus verschiedenen Sicherheitsgründen in unserem Labor keine Wasserstoffflaschen verwenden wollten, war es für uns äußerst praktisch, dass wir einen ebenfalls von Asynt gelieferten Tisch-Wasserstoffgenerator an den DrySyn OCTO anschließen konnten.  Aufbau und Gebrauch waren überaus einfach und die geringe Standfläche bedeutet, dass unter der Abzugshaube nur wenig vom wertvollen Platz eingenommen wird!".

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Hydrierungen
  • Biokatalyse
  • Hydrierungsreaktoren
Mehr über Asynt