Rückkehr der Produktion von Seltenen Erden in die Vereinigten Staaten

ReElement Technologies lizenziert kritische Mineralveredelungstechnologie von Purdue und wird Ende 2024 mit der Produktion beginnen

29.04.2024

ReElement Technologies unterzeichnete eine Exklusivlizenz für die Nutzung patentierter Technologien der Purdue University, um im Inland Mineralien zu veredeln und zu verkaufen, die für die Herstellung moderner Hightech-Produkte für den kommerziellen und industriellen Gebrauch entscheidend sind.

Purdue Research Foundation photo/Vincent Walter

Vertreter von ReElement Technologies, der Purdue University, Purdue Innovates und der Industrie haben eine Lizenz unterzeichnet, die es ReElement erlaubt, patentierte Technologien zu nutzen, die am College of Engineering von Purdue entwickelt wurden. Die Technologien werden es ReElement Technologies ermöglichen, Mineralien, die für die Herstellung moderner Hightech-Produkte für den kommerziellen und industriellen Gebrauch wichtig sind, im Inland zu veredeln und zu verkaufen. Stehend von links: Sangtae Kim, Jay und Cynthia Ihlenfeld Head of Chemical Engineering und Distinguished Professor, Davidson School of Chemical Engineering; Nien-Hwa "Linda" Wang, Dr. Norman und Dr. Jane Li Professorin für Chemieingenieurwesen, Davidson School of Chemical Engineering; Mung Chiang, Präsident der Purdue University; Mark Jensen, CEO von ReElement Technologies; Yi Ding, Direktor für Forschung und Entwicklung von ReElement Technologies; Ben Wrightsman, Präsident von ReElement Technologies; Brian Edelman, Präsident der Purdue Research Foundation; Brooke Beier, Senior Vice President von Purdue Innovates; und Dan Hasler, Gründer und Präsident von Hasler Ventures LLC.

Die Lizenz wurde während der Purdue Innovates Startup and Technology Expo 2024 in der Purdue University Memorial Union unterzeichnet.

Beschaffung von Seltenen Erden und kritischen Batterieelementen

Seltene Erden sind die Grundlage für Dauermagnete, die in Festplatten, Elektrofahrzeugen, Windturbinen und vielen anderen modernen Anwendungen eingesetzt werden. Kritische Batterieelemente wie Lithium, Nickel, Kobalt und Mangan treiben die fortschrittlichen Energiebemühungen durch Batterietechnologien an.

Laut Mark Jensen, CEO von ReElement, werden die meisten Seltenen Erden und Batterieelemente heute aus dem Ausland, insbesondere aus China, bezogen.

"Dies ist aus zwei Gründen problematisch", so Jensen. "Erstens stellt das Fehlen einer vollständig inländischen Lieferkette ein Problem für die nationale Sicherheit dar. Zweitens sind die traditionellen Bergbauprozesse im Ausland veraltet und verursachen enorme Mengen an Umweltverschmutzung.

Jensen sagte, dass die Bemühungen, die Produktion von Seltenen Erden und Batterieelementen in die USA zurückzuholen, aufgrund der niedrigen Arbeitskosten im Ausland erfolglos waren.

Der Präsident von ReElement, Ben Wrightsman, sagte, dass sogar die sekundären Verwendungen und die Raffination von Seltenen Erden von China abhängen.

"Seltene Erden werden weltweit genutzt, und doch führen fast alle Wege von, durch und zurück nach China", sagte Wrightsman. "Es ist zwingend erforderlich, dass wir ein globales Ökosystem sicherstellen und unabhängige Lieferketten für die Veredelung von Seltenen Erden einrichten, die nicht nur von einer einzigen Quelle abhängig sind."

Wrightsman sagte, dass diese Partnerschaft und der Technologieeinsatz mit Purdue sicherstellen werden, dass die USA die notwendige Unabhängigkeit für Seltene Erden und kritische Mineralien erlangen können.

Die Purdue-Innovation für Seltene Erden

Nien-Hwa "Linda" Wang, Forscherin am Purdue College of Engineering, leitet ein Team, das innovative Technologien zur Abtrennung und Reinigung von Seltenen Erden und Batterieelementen aus einer Vielzahl von Quellen wie Erzen, postindustriellen Abfällen und recycelten Magneten entwickelt hat. Wang ist der Dr. Norman und Dr. Jane Li Professor für Chemieingenieurwesen an der Davidson School of Chemical Engineering in Purdue.

Die Innovationen verbessern die derzeitigen industriellen Methoden, indem sie deutlich weniger Energie und Wasser sowie weniger gefährliche Chemikalien verbrauchen und gleichzeitig nahezu keine Abfälle erzeugen. Sie haben außerdem eine höhere Ausbeute, eine höhere Reinheit, einen geringeren Platzbedarf und eine höhere Effizienz als herkömmliche industrielle Methoden zur Gewinnung von Seltenen Erden und Batterieelementen.

Über die Lizenz und die Kommerzialisierung

ReElement lizenzierte Wangs Technologie für Seltene Erden zunächst im Jahr 2021 vom Purdue Innovates Office of Technology Commercialization. Die am 18. April unterzeichnete Lizenzvereinbarung erweitert die Anwendungsbereiche erheblich und ermöglicht es dem Unternehmen, Seltene Erden und Batterieelemente aus beliebigen Ausgangsmaterialien zu trennen und zu reinigen.

Das Unternehmen hat auf der Grundlage der Purdue-Technologien Verfahren im kommerziellen Maßstab entwickelt. Es baut seine erste kommerzielle Anlage in Marion, Indiana, und rechnet damit, zunächst 40-60 Mitarbeiter einzustellen, um dann auf über 250 Vollzeitbeschäftigte vor Ort zu wachsen. Die Produktion von Seltenen Erden und die ersten Verkäufe des Unternehmens werden voraussichtlich Ende 2024 beginnen.

Was sie sagen

Mark Jensen, Geschäftsführer, ReElement Technologies: "Die Technologie von ReElement und Purdue wird dafür sorgen, dass die endlichen Ressourcen und die damit verbundenen Lieferketten jetzt viel unbegrenzter und unabhängiger sind. Beides ist entscheidend für die Unterstützung der fortschrittlichen Energiewirtschaft hier in den USA und weltweit."

Dan Hasler, Gründer und Präsident, Hasler Ventures LLC: "Unsere Wirtschaft und nationale Sicherheit sind völlig abhängig von getrennten und gereinigten Seltenerdmetallen, die fast ausschließlich in China hergestellt werden. Wir müssen uns ernsthaft um die Schaffung einer inländischen Lieferkette bemühen, an deren Ende ein hochreines Endprodukt steht, und diese Technologie scheint der Wegbereiter dafür zu sein."

Linda Wang, Dr. Norman und Dr. Jane Li Professorin für Chemieingenieurwesen, Purdue University: "Meine Studenten und ich sind begeistert, dass ReElement Technologies diese Methode zur Trennung und Reinigung von Seltenen Erden und Batterieelementen auf den Markt bringt. Die Auswirkungen werden nicht nur in der Industrie zu spüren sein, sondern auch bei Menschen, denen die Umwelt am Herzen liegt. Viele Menschen haben mit mir zusammengearbeitet, vom College of Engineering über das Purdue Innovates Office of Technology Commercialization bis hin zu Geldgebern auf Landes- und Bundesebene. Die Entwicklung dieser Technologie hat viele Jahre gedauert, aber jetzt ist sie bereit für den nächsten großen Schritt der Kommerzialisierung."

Brooke Beier, Senior Vice President, Purdue Innovates: "Die Erfolgsgeschichte von ReElement bei der Kommerzialisierung der von Purdue entdeckten Technologie ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Purdue Innovates die universitäre Forschung, die Industrie und die Bemühungen zur Stärkung unserer nationalen Sicherheit unterstützt. Unser Team hat mit der Haupterfinderin Linda Wang zusammengearbeitet, um ihr geistiges Eigentum zu prüfen und zu schützen, und mit der Führung von ReElement zusammengearbeitet, um es auf den Markt zu bringen und die wirtschaftliche Entwicklung des Bundesstaates Indiana mit neuen Arbeitsplätzen zu fördern."

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!

Da tut sich was in der Chemie-Branche …

So sieht echter Pioniergeist aus: Jede Menge innovative Start-ups bringen frische Ideen, Herzblut und Unternehmergeist auf, um die Welt von morgen zum Positiven zu verändern. Tauchen Sie ein in die Welt dieser Jungunternehmen und nutzen Sie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit den Gründern.

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Batterietechnik

Die Themenwelt Batterietechnik bündelt relevantes Wissen in einzigartiger Weise. Hier finden Sie alles über Anbieter und deren Produkte, Webinare, Whitepaper, Kataloge und Broschüren.

20+ Produkte
150+ Unternehmen
25+ White Paper
10+ Broschüren
Themenwelt anzeigen
Themenwelt Batterietechnik

Themenwelt Batterietechnik

Die Themenwelt Batterietechnik bündelt relevantes Wissen in einzigartiger Weise. Hier finden Sie alles über Anbieter und deren Produkte, Webinare, Whitepaper, Kataloge und Broschüren.

20+ Produkte
150+ Unternehmen
25+ White Paper
10+ Broschüren