Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Evonik startet Bau des zweiten Methioninkomplexes in Singapur

Investment in Höhe von mehr als einer halben Milliarde Euro

21.10.2016

Evonik Industries AG

V.l.n.r.: Peter Meinshausen, Regional President of Evonik South East Asia, Australia & New Zealand, Dr. Werner Müller, Vorsitzender des Aufsichtsrates, Evonik Industries AG, Dr. Beh Swan Gin, Chairman of the Singapore Economic Development Board, Christian Kullmann, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Evonik Industries AG, Tharman Shanmugaratnam, Deputy Prime Minister and Coordinating Minister for Economic and Social Policies, Dr. Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender der Evonik Industries AG, His Excellency Dr. Michael Witter, Ambassador of the Federal Republic of Germany to Singapore, Dr. Ralph Sven Kaufmann, Chief Operating Officer der Evonik Industries AG, Dr. Reiner Beste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Evonik Nutrition & Care GmbH, Dr. Franck Furno, Project Director Evonik Me6, Evonik Nutrition & Care GmbH

Die Arbeiten zur Errichtung einer zweiten World-Scale-Anlage zur Herstellung der Aminosäure DL-Methionin in Singapur durch Evonik Industries kommen planmäßig voran. Mit einem symbolischen ersten Spatenstich markierte das Unternehmen den offiziellen Baubeginn im Beisein von Tharman Shanmugaratnam, dem stellvertretenden Premierminister Singapurs. Der Anlagenkomplex soll eine Produktionskapazität von 150.000 Tonnen pro Jahr haben und 2019 in Betrieb gehen. Die Investitionskosten liegen in Höhe von mehr als einer halben Milliarde Euro.

"Unser Ende 2014 auf Jurong Island in Betrieb genommener Methioninkomplex ist eine Erfolgsgeschichte. Dies hat uns dazu bewogen, daneben eine zweite Anlage zu errichten", sagte Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik Industries, in Singapur. "Die Nachfrage nach MetAMINO® für die Tierernährung wächst in Asien nach wie vor sehr stark." Auch die neue Anlage wird nicht nur Methionin, sondern alle strategisch wichtigen Vorprodukte herstellen. Damit sollen Produktqualität und Versorgungssicherheit garantiert werden.

"Singapur hat sich als idealer Standort zur Versorgung unserer asiatischen Kunden erwiesen", betonte Reiner Beste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Evonik Nutrition & Care GmbH. Mit dem neuen Komplex werden mehr als 150 zusätzliche Arbeitsplätze am Standort geschaffen.

Mit dem neuen Produktionskomplex steigt die Jahreskapazität an MetAMINO® von Evonik in Asien auf insgesamt rund 300.000 Tonnen, weltweit auf rund 730.000 Tonnen. Der Spezialchemie-konzern produziert die Aminosäure in World-Scale-Anlagen in Antwerpen (Belgien), Wesseling/Köln (Deutschland), Mobile (Alabama, USA) und Singapur.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Evonik
  • Methionin
  • Aminosäuren
Mehr über Evonik
  • News

    Evonik gelingt mit Entwicklung eines neuartigen Reaktors eine kleine Revolution

    Im Rahmen des Forschungsprogramms „Horizon 2020“ der Europäischen Union ist es Evonik gemeinsam mit neun Projektpartnern aus fünf Ländern gelungen, einen neuartigen Reaktor zur Katalyse von OXO-Reaktionen zu entwickeln, der um 70% energieeffizienter ist. Das Projekt ROMEO (Reactor Optimizat ... mehr

    Evonik bekräftigt Ergebnisziel für 2019 trotz anhaltend schwacher Weltwirtschaft

    Evonik bestätigt trotz anhaltend schwacher Weltwirtschaft die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr. Der Konzern erwartet daher weiterhin ein bereinigtes EBITDA mindestens auf Höhe des Vorjahres. Der Umsatz wird aufgrund der geringeren Mengennachfrage nun leicht unter Vorjahr erwartet. Bisher ... mehr

    Evonik und Dow entwickeln Direktsynthese von Propylenglykol aus Propylen und Wasserstoffperoxid

    Evonik Industries und das US-Chemieunternehmen Dow haben eine exklusive Technologiepartnerschaft geschlossen. Gemeinsam werden sie ein einzigartiges Verfahren zur Direktsynthese von Propylenglykol (PG) aus Propylen und Wasserstoffperoxid bis zur Marktreife entwickeln. Die Grundlagen für das ... mehr

  • Firmen

    Evonik Industries AG

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel fü ... mehr

    Evonik Technology & Infrastructure GmbH

    Die Analytik von Evonik ist Teil der Einheit Technology & Infrastructure. Wir verstehen uns als Ihr Problemlöser für Fragestellungen aus den Bereichen der Pharmaindustrie und Spezialchemie. Die Umsetzung der Analysen erfolgt je nach Aufgabenstellung an unseren Laborstandorten in Darmstadt, ... mehr

    Evonik Industries AG

    Die Infracor GmbH – eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Evonik Industries AG – ist Betreiber des Chemieparks Marl und Dienstleister für die dort ansässigen Gesellschaften sowie für Unternehmen außerhalb des Chemieparks. Als integraler Standortbetreiber und Komplettdienstleister erfü ... mehr

  • q&more Artikel

    Blick aufs Ganze

    Die Richtlinien der „guten Herstellungspraxis“ (Good Manufacturing Practice, GMP) sind heutzutage die Basis für jegliche Produktion und Vermarktung von pharmazeutischen ­Wirkstoffen (Active Pharmaceutical Ingredients, APIs) und Arzneimitteln. Umfangreiche ­Qualitätsmanagementsysteme dokumen ... mehr

  • Autoren

    Dr. Franz Rudolf Kunz

    Franz Rudolf Kunz, geb. 1958, absolvierte Diplom-Chemiestudium und Promotion an der Universität des Saarlandes (Saarbrücken) in den Fachbereichen Chemie bzw. Pharmazie und biologische Chemie. 1988 trat er in die analytische Abteilung der Forschung Organische Chemie der damaligen Degussa AG ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.