Borealis investiert in Meltblown-Innovation

28.02.2007
Borealis investiert in eine Polyolefin-Meltblown-Anlage zur Förderung von Non-woven-Innovationen. Die Investitionen umfassen die Installation einer eigenen Pilotanlage sowie andere Laborausrüstungen. Es Die Meltblown-Pilotanlage wird im internationalen Innovationszentrum von Borealis in Linz, Österreich, ihren Betrieb aufnehmen. Die neue Pilotanlage unterstützt kosteneffektive Tests von Meltblown-Verfahren, die in Kooperation mit den Kunden durchgeführt werden und so die Markteinführung innovativer Produkte beschleunigen sollen. Nina Ackermans, Application Marketing Manager bei Borealis, erläutert: "Die Meltblown-Industrie benötigt neue Leistungsmerkmale und Verarbeitungseigenschaften dieser Materialien, um das Potential von Non-woven zu erweitern. Unsere eigenen Testmöglichkeiten bieten uns und unseren Kunden die erforderliche Flexibilität, neue Polymerkonzepte für die Märkte der Zukunft zu entwickeln."

Weitere News aus dem Ressort Produktion

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!