10.02.2020 - Evonik Industries AG

Evonik Catalysts India nimmt eine neue Pilotanlage zum Scale-up von Hydrierkatalysatoren für Öle und Fette (OFC) in Betrieb

Neue Pilotanlage schlägt Brücke zwischen Labor und Betrieb

Anfang Januar wurde am Evonik Standort Dombivli, Indien, eine Pilotanlage zur Optimierung der Herstellungsprozesse von Hydrierkatalysatoren für Öle und Fette eingeweiht. Die Produktion von im Labormaßstab entwickelten Katalysatoren kann mit der neu eröffneten Anlage effizient auf Betriebsmaßstab übertragen und damit unter industriellen Bedingungen getestet werden. Dieses Vorgehen erleichtert die Einhaltung von Zielspezifikationen und das Erreichen der gewünschten Katalysator-Performance, die beim Scale-up eine Herausforderung darstellen.

Die neue Pilotanlage ist mit allen relevanten Aggregaten ausgestattet. „Mit dieser Pilotanlage können wir nun ein zielorientiertes, schnelles und effizientes Scale-up von Katalysatoren realisieren“, erläutert Jitendra Chinthaginjala, F&E-Leiterbei Evonik Catalysts India. Er erklärt außerdem, „dass wir mit der Pilotanlage unser Prozess-Knowhow verbessern und damit die Markteinführung neuer Produkte signifikant beschleunigen können. Damit ermöglichen wir auch unseren Kunden ein schnelleres und flexibleres Agieren in ihren jeweiligen Märkten.“

Der Produktionsstandort in Dombivli verfügt über ein eigenes F&E-Labor für drei Produktgruppen der Evonik Business Line Catalysts: Edelmetall-Pulverkatalysatoren, aktivierte Metallkatalysatoren und Öl- und Fettkatalysatoren. Dieses Labor ist bestens ausgestattet mit diversen Anlagen für die Katalysatorentwicklung und -testung. Mit der neuen Pilotanlage wird Evonik in der Lage sein, den Kunden ausreichende Mengen der neu entwickelten Katalysatoren für kommerzielle Versuche zu liefern.

„Die Investition in die OFC-Pilotanlage zeugt vom anhaltenden Engagement von Evonik in der Wachstumsregion und der zunehmenden Nähe zum Kunden“, sagt Sanjeev Taneja, Präsident und Managing Director Evonik, Region Indien.

Die in Dombivli entwickelten Öl- und Fettkatalysatoren, die Evonik weltweit unter dem Markennamen MONCAT™ vertreibt, sind für die Hydrierung pflanzlicher oder tierischer Fette für verschiedenste Anwendungen geeignet. Sie werden in der Lebensmittelindustrie für Backfette und Margarinen ebenso eingesetzt wie in der Herstellung von Schmiermitteln, Kosmetika und anderen Oleochemikalien.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Evonik
  • Hydrierkatalysatoren
  • Fettkatalysatoren
Mehr über Evonik
  • News

    Kanadas Wettbewerbshüter stimmen Evonik-Zugeständnissen für Peroxychem-Kauf zu

    (dpa-AFX) Evonik und die kanadische Wettbewerbsaufsicht haben sich für den Fall einer erfolgreichen Übernahme des Wasserstoffperoxid-Herstellers Peroxychem auf Zugeständnisse geeinigt. Der Spezialchemiekonzern Evonik habe demnach dem Verkauf einer Peroxychem-Fabrik in Prince George in der P ... mehr

    Digitales Leitbild für Evonik setzt Maßstäbe

    Evonik betritt Neuland in der Arbeitswelt: Als erstes Unternehmen der chemischen Industrie in Deutschland hat sich Evonik mit dem Betriebsrat auf ein Digitales Leitbild verständigt. Es setzt bei der Gestaltung digitaler Veränderungsprozesse auf eine frühe und breite Einbindung der Beschäfti ... mehr

    Evonik stärkt Kernthema Kleb- und Dichtstofflösungen

    Nach einer Investition in zweistelliger Millionenhöhe und weniger als 18 Monaten Bauzeit hat Evonik seine neue Mehrzweck-Produktionsanlage für Silikone und silanterminierte Polymere in Geesthacht offiziell eröffnet. Am 10. Januar fand auf dem Evonik-Gelände die feierliche Eröffnung statt. D ... mehr

  • Stellenangebote

    Gruppenleiter (m/w/d) R&D Technology - Silicone Resins

    Evonik, eines der weltweit führenden Unter­nehmen der Spezialchemie, steht für attraktive Geschäfte und Inno­vations­kraft. Wir arbeiten in einer vertrauensvollen und ergebnis­orien­tierten Unter­nehmens­kultur, ausgerichtet auf profitables Wachstum und die Steigerung des Unter­nehmens­wert ... mehr

  • Firmen

    Evonik Industries AG

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel fü ... mehr

    Evonik Technology & Infrastructure GmbH

    Die Analytik von Evonik ist Teil der Einheit Technology & Infrastructure. Wir verstehen uns als Ihr Problemlöser für Fragestellungen aus den Bereichen der Pharmaindustrie und Spezialchemie. Die Umsetzung der Analysen erfolgt je nach Aufgabenstellung an unseren Laborstandorten in Darmstadt, ... mehr

    Evonik Industries AG

    Die Infracor GmbH – eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Evonik Industries AG – ist Betreiber des Chemieparks Marl und Dienstleister für die dort ansässigen Gesellschaften sowie für Unternehmen außerhalb des Chemieparks. Als integraler Standortbetreiber und Komplettdienstleister erfü ... mehr

  • q&more Artikel

    Blick aufs Ganze

    Die Richtlinien der „guten Herstellungspraxis“ (Good Manufacturing Practice, GMP) sind heutzutage die Basis für jegliche Produktion und Vermarktung von pharmazeutischen ­Wirkstoffen (Active Pharmaceutical Ingredients, APIs) und Arzneimitteln. Umfangreiche ­Qualitätsmanagementsysteme dokumen ... mehr

  • Autoren

    Dr. Franz Rudolf Kunz

    Franz Rudolf Kunz, geb. 1958, absolvierte Diplom-Chemiestudium und Promotion an der Universität des Saarlandes (Saarbrücken) in den Fachbereichen Chemie bzw. Pharmazie und biologische Chemie. 1988 trat er in die analytische Abteilung der Forschung Organische Chemie der damaligen Degussa AG ... mehr