05.03.2020 - ISC3 - International Sustainable Chemistry Collaborative Centre

Unterstützung für nachhaltige Chemie-Start-ups

Das Innovationszentrum des International Sustainable Chemistry Collaborative Centre (ISC3) und das Brightlands Chemelot Innovation Center (BCIC) unterzeichneten eine Absichtserklärung als ersten Schritt in Richtung einer zukünftigen Partnerschaft. Als Teil ihrer Zusammenarbeit wollen sie ihre Netzwerke gegenseitig erweitern und die Bemühungen verstärken, die vielversprechendsten Start-ups im Bereich der nachhaltigen Chemie weltweit zu finden und diese Unternehmen gemeinsam zu unterstützen.

Der ISC3 Innovation Hub ist Teil des ISC3, einem internationalen Zentrum, das weltweit nachhaltige Chemielösungen fördert und entwickelt. Der Innovation Hub hat 2018 den ISC3 Global Start-up Service (GSS) ins Leben gerufen, das weltweit erste Programm, das nachhaltige Chemieveränderer ganzheitlich unterstützt. Um nachhaltigkeitsorientierte Start-ups bei der Transformation der Chemie und verwandter Industrien zu unterstützen, baut der ISC3 ein Netzwerk von gleichgesinnten Partnern auf, um Innovatoren zum Erfolg zu verhelfen.

Das BCIC ist das unternehmerische Herz des Brightlands Chemelot Campus, der Teil eines der größten industriellen Chemiestandorte Europas ist. Es ist eine neue Organisation, in der große und kleine Unternehmen, Start-ups, Studenten und wissenschaftliche Einrichtungen zusammenarbeiten, um Innovationen und nachhaltige Lösungen rund um die Kreislaufwirtschaft und die Digitalisierung zu entwickeln.

Alexis Bazzanella, Ko-Direktor des ISC3-Innovationszentrums, sagte: "Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit dem BCIC. Die Zusammenarbeit mit einem so erfahrenen Akteur in der europäischen Chemie-Start-up-Szene wird unser Partnerschaftsportfolio sicherlich bereichern. Es ist nun unsere Aufgabe, das Thema Nachhaltige Chemie in den europäischen Start-up-Gemeinschaften und darüber hinaus bekannt zu machen.

Patrick van der Meer, Direktor des Brightlands Chemelot Innovation Center, freut sich auf den Beginn dieser Zusammenarbeit: "Die Zugehörigkeit zum globalen Netzwerk des ISC3 ermöglicht uns den Zugang zu einem noch größeren Pool von nachhaltigen Chemie-Startups, die die Zukunft der Branche gestalten. Wir möchten das Brightlands-Ökosystem für diese Unternehmer öffnen und ihnen helfen, ihr Wachstum zu beschleunigen.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers