20.03.2020 - Beiersdorf AG

Beiersdorf stellt 500 Tonnen Desinfektionsmittel her

Beiersdorf startet ab sofort mit der Produktion von medizinischen Desinfektionsmitteln innerhalb seines europäischen Produktionsnetzwerks und unterstützt damit den gesamtgesellschaftlichen Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie. In einem ersten Schritt stellt das Unternehmen 500 Tonnen der dringend benötigten Mittel für zentrale öffentliche Einrichtungen und Einsatzkräfte zur Verfügung. Die medizinischen Handdesinfektionsmittel werden in den Produktionsstätten des Unternehmens in Hamburg, Waldheim (Sachsen) sowie dem spanischen Tres Cantos in der Nähe von Madrid hergestellt.

In enger Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden werden die Desinfektionsprodukte zunächst vorrangig Kliniken und Krankenhäusern, medizinischem und pflegendem Personal sowie weiteren öffentlichen Funktionen wie Polizei und Feuerwehr auf Basis konkreter Versorgungsbedarfe zur Verfügung gestellt. So soll eine möglichst schnelle und effiziente Lieferung der Desinfektionslösungen direkt ab Werk an die Einsatzkräfte gewährleistet werden.

Beiersdorf hatte bereits in der vergangenen Woche die technischen Voraussetzungen für die Produktion von Desinfektionsmitteln an den Produktionsstandorten geschaffen und startet jetzt mit der Serienproduktion.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Beiersdorf
  • News

    Beiersdorf traut sich mehr Wachstum zu

    (dpa-AFX) Sommer, Sonne, Beiersdorf: Gut laufende Geschäfte mit Sonnencreme und Deodorants, ein Höhenflug bei Luxuskosmetik und eine starke Nachfrage nach Klebern von Tesa geben dem Konsumgüterkonzern Schubkraft. Nach einer starken ersten Jahreshälfte schraubte der Nivea-Hersteller am Diens ... mehr

    Tesa-Klebstoffe bringen Beiersdorf Umsatzplus

    (dpa) Eine steigende Nachfrage nach Tesa-Klebstoffen hat dem Hamburger Konsumgüterspezialisten Beiersdorf mehr Umsatz beschert. In den ersten sechs Monaten legte der Umsatz um 2,6 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro zu. Das Ergebnis stieg von 249 auf 258 Millionen Euro, teilte das Unternehmen a ... mehr

    Beiersdorf verdient wegen Konzernumbaus weniger

    (dpa) Beiersdorf hat wegen seines forcierten Konzernumbaus 2010 deutlich weniger verdient. Unter dem Strich stand ein Gewinn von rund 308 Millionen Euro - fast ein Fünftel weniger als 2009, wie der Konzern am Dienstag in Hamburg mitteilte. Für die Umstrukturierung fielen Kosten von rund 100 ... mehr

  • Firmen

    Beiersdorf Manufacturing Waldheim GmbH

    Als ein erfolgreiches Tochterunternehmen der Beiersdorf AG steht die Beiersdorf Manufacturing Waldheim GmbH (bis 2011 Florena Cosmetic GmbH) seit über 160 Jahren für Kompetenz in Sachen Körperpflege. An unserem sächsischen Standort in Waldheim, gelegen in landschaftlich reizvoller Umgebung ... mehr