19.10.2021 - Evonik Industries AG

Evonik und Wynca nehmen neue pyrogene Kieselsäure-Anlage in Betrieb

Erste Produktionsanlage für pyrogene Kieselsäuren von Evonik in China geht in Betrieb

Evonik und das chinesische Unternehmen Wynca haben eine neue Anlage in Betrieb genommen, mit der pyrogene Kieselsäuren produziert werden. Sie ist Teil des Gemeinschaftsunternehmens Evonik Wynca (Zhenjiang) Silicon Material Co., Ltd. Die Anlage befindet sich im Zhenjiang New Material Industry Park in der Provinz Jiangsu und ist die erste Produktionsstätte von Evonik für pyrogene Kieselsäuren in China. In der neuen Anlage wird pyrogene Kieselsäure hergestellt, die unter dem Markennamen AEROSIL® vermarktet wird. Mehr als 150 Gäste, darunter Mitarbeiter von Evonik und Wynca, Partner, Regierungs- und Medienvertreter, nahmen an der Eröffnungsfeier teil.

Pyrogene Kieselsäure ist ein Material, das vielfältige Effekte hervorruft, wie Verdickung, Thixotropie, Anti-Absetzschutz oder Mattierung. Es wird in industriellen Anwendungen wie Silikonen, Beschichtungen, Kleb- und Dichtstoffen eingesetzt. Die Nachfrage nach pyrogener Kieselsäure auf dem chinesischen Markt nimmt stetig zu. Evonik ist ein weltweit führender Anbieter von Kieselsäure, deren Produkte in vielen wachstumsstarken Märkten eingesetzt werden.

Das Joint Venture kombiniert die Kieselsäuretechnologie von Evonik mit der Silikon-Industriekette von Wynca. Die Monomer-Nebenprodukte Methyltrichlorsilan und Chlorsilan von Wynca werden genutzt, um daraus hochwertige pyrogene Kieselsäureprodukte herzustellen. Auch Salzsäure, die als weiteres Nebenprodukt anfällt, wird als Rohstoff für den Wynca-Standort Zhenjiang vollständig weiter genutzt. Dieser geschlossene Kreislauf soll zu Synergien bei der Herstellung von Silikonmonomeren, Chlorsilan und pyrogener Kieselsäure führen und so zur Kreislaufwirtschaft beitragen. Mit diesem neuen Joint Venture ist Evonik gut aufgestellt, um eine vollständige globale Lieferkette für pyrogene Kieselsäure für Kunden in China und Asien aufzubauen.

Dr. Claudine Mollenkopf, Leiterin der Business Line Silica von Evonik: „Ich freue mich über die Zusammenarbeit zwischen Evonik und unserem Partner Wynca. Das Joint Venture wird die globale Präsenz von Evonik im Bereich pyrogene Kieselsäuren hervorragend ergänzen. Wir erwarten Win-Win-Ergebnisse durch die Nutzung der Expertise beider Parteien bei Siliziummaterialien.“"

„Die Partnerschaft ermöglicht es beiden Seiten, die Integration und Komplementarität in der Lieferkette von pyrogener Kieselsäure und dem Recycling von Materialien zu realisieren. Die verbesserte Wertschöpfungskette wird uns in die Lage versetzen, unseren Kunden in China und Asien erstklassige Dienstleistungen und Produkte anzubieten“, so Jianhua Wu, Vorsitzender der Wynca-Gruppe.

Fuliang Xia, Präsident von Evonik Greater China, sagte in seiner Rede bei der Eröffnungsfeier: „Seit dem ersten Spatenstich im Dezember 2019 haben wir termingerecht gebaut und hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards eingehalten. Damit kommen wir unserem Versprechen gegenüber den Kunden nach: Wir bauen unser globales Wirkungsfeld weiter aus und konzentrieren uns darauf, Kunden vor Ort maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Wir freuen uns auch über die Zusammenarbeit mit Wynca, unserem starken Partner in China, um das Wachstum auf dem chinesischen Markt voranzutreiben.“

 

 

 

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Evonik
  • News

    Aufsichtsrat verlängert Vertrag mit Evonik-Chef Christian Kullmann

    Christian Kullmann, der seit Mai 2017 den Essener Spezialchemiekonzern Evonik führt, wird fünf weitere Jahre als Vorstandsvorsitzender an der Spitze des Unternehmens stehen. Der Aufsichtsrat verlängerte in seiner heutigen Sitzung Kullmanns Vertrag bis Mai 2027. „Christian Kullmann hat Evoni ... mehr

    Evonik blickt nach einem starken ersten Quartal noch zuversichtlicher auf das Gesamtjahr

    Evonik blickt nach einem starken ersten Quartal positiver auf das Gesamtjahr 2021. Aufgrund einer weltweit gestiegenen Nachfrage und höherer Verkaufspreise konnten Umsatz und Ergebnis gesteigert werden. Haupttreiber waren die drei Wachstumsdivisionen – Specialty Additives, Nutrition & Care ... mehr

    Evonik und InnovationLab bringen neue Batterietechnologie auf den Markt

    Evonik stellt auf der virtuellen Fachmesse LOPEC mit TAeTTOOz® eine neue Materialtechnologie für druckbare Batterien vor. Gemeinsam mit dem Unternehmen InnovationLab prüft der Spezialchemiekonzern die Integration dieser Materialtechnologie in gedruckte Elektronik, um neue Anwendungsmöglichk ... mehr

  • Stellenangebote

    Gefahrgutbeauftragter (m/w/d)

    Exploring opportunities. Growing together. Was Sie erwartet Überwachung der Einhaltung von Vorschriften beim Transport gefährlicher Güter für die Standorte Wesseling und Lülsdorf Überprüfung sämtlicher Verfahren bei Identifizierung gefährlicher Güter, Verpacken, Befüllen, Be- und ... mehr

    Senior Chemikant (m/w/d) Schicht

    Auf der Suche nach vielfältigen Karrieremöglichkeiten? #HumanChemistry Bei Evonik ist alles möglich, wenn die Chemie stimmt: careers.evonik.com Exploring opportunities. Growing together. Was Sie erwartet Verantwortung und Koordination der Tätigkeiten auf der Schicht Verantwortung über di ... mehr

    Junior Chemikant (m/w/d) Schicht

    Auf der Suche nach vielfältigen Karrieremöglichkeiten? #HumanChemistry Bei Evonik ist alles möglich, wenn die Chemie stimmt: careers.evonik.com Exploring opportunities. Growing together. Was Sie erwartet Betrieb, Überwachung und Steuerung einer Pilotanlage In- und Außerbetriebnahme der An ... mehr

  • Firmen

    Evonik Industries AG

    Die Infracor GmbH – eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Evonik Industries AG – ist Betreiber des Chemieparks Marl und Dienstleister für die dort ansässigen Gesellschaften sowie für Unternehmen außerhalb des Chemieparks. Als integraler Standortbetreiber und Komplettdienstleister erfü ... mehr

    Evonik Industries AG

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel fü ... mehr

    Evonik Technology & Infrastructure GmbH

    Die Analytik von Evonik ist Teil der Einheit Technology & Infrastructure. Wir verstehen uns als Ihr Problemlöser für Fragestellungen aus den Bereichen der Pharmaindustrie und Spezialchemie. Die Umsetzung der Analysen erfolgt je nach Aufgabenstellung an unseren Laborstandorten in Darmstadt, ... mehr

  • q&more Artikel

    Blick aufs Ganze

    Die Richtlinien der „guten Herstellungspraxis“ (Good Manufacturing Practice, GMP) sind heutzutage die Basis für jegliche Produktion und Vermarktung von pharmazeutischen ­Wirkstoffen (Active Pharmaceutical Ingredients, APIs) und Arzneimitteln. Umfangreiche ­Qualitätsmanagementsysteme dokumen ... mehr

  • Autoren

    Dr. Franz Rudolf Kunz

    Franz Rudolf Kunz, geb. 1958, absolvierte Diplom-Chemiestudium und Promotion an der Universität des Saarlandes (Saarbrücken) in den Fachbereichen Chemie bzw. Pharmazie und biologische Chemie. 1988 trat er in die analytische Abteilung der Forschung Organische Chemie der damaligen Degussa AG ... mehr