21.06.2022 - ChemCologne e.V.

Chemieindustrie sucht Lösungen für morgen

ChemCologne startet zweite Runde der Open-Innovation-Plattform ChemTelligence

ChemCologne, die Brancheninitiative der Chemieindustrie im Rheinland, startet die zweite Runde der Online-Plattform ChemTelligence. Zahlreiche Chemieunternehmen suchen dort nach zukunftsorientierten Lösungen für aktuelle Herausforderungen. Insbesondere Start-Ups, Studierende, Wissenschaftler und Industrieexperten können sich als Kooperationspartner bewerben.

Digitalisierung, Energiewende, stabile Lieferketten und Nachhaltigkeit – das sind nur einige der strukturellen Herausforderungen, vor denen die Chemieindustrie aktuell steht. Die Chemieunternehmen suchen zunehmend nach externen Kooperationspartnern, um diese Herausforderungen zu bewältigen. „Im letzten Jahr haben wir die Open-Innovation-Plattform installiert und bereits sehr gute Kooperationspartner für die Challenges unserer Mitgliedsunternehmen finden können“, sagt ChemCologne Geschäftsführer Daniel Wauben.

Auf chemtelligence.de sind zahlreiche Challenges der Unternehmen beschrieben und inhaltlich für potenzielle Netzwerkpartner dargestellt. Dort können sich Lösungsanbieter – wie Start-ups, Studierende, Wissenschaftler oder Experten – auf die jeweiligen Themen bewerben. Nach einem Auswahlprozess werden Projektteams zusammengestellt, die ab August 2022 gemeinsam an der Findung von Lösungen arbeiten und so Mehrwerte schaffen.

„Diese Verknüpfung von internem Wissen mit externer Expertise fördert einmal mehr die Innovationskraft der rheinischen Chemieunternehmen. Unser Ziel ist es, den Status des Rheinlands als führende Chemie-Region in Europa auf diesem Wege weiter zu untermauern“, sagt Wauben und unterstreicht: „Mit ChemTelligence unterstützt ChemCologne die Chemieunternehmen der Region mit einer zusätzlichen Facette dabei, Innovationspotenziale zu heben, Transformationsprozesse anzustoßen und die Zukunftsfähigkeit sicherzustellen.“

Am 22.06.2022 findet darüber hinaus das Event „ChemTelligence – Ergebnisse, Ausblick, Netzwerken“ in Köln statt. Dort wird über die Ergebnisse der ersten Runde berichtet und es werden alle aktuellen Challenges vorgestellt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Digitalisierung
  • Energiewende
  • Nachhaltigkeit
  • Lieferkettenmanagement
Mehr über ChemCologne
  • News

    Innovative Pumpentechnologie für die Chemieindustrie

    Unter dem Titel „Startup trifft Chemieindustrie“ fand der diesjährige ChemCologne-Kooperationstag, in Zusammenarbeit mit der TH Köln statt. Zahlreiche Besucher kamen gestern, am 3. Mai 2022, zum Campus in die Kölner Südstadt. In einer Startup-Pitch-Session kämpften junge Gründerteams um die ... mehr

    Christoph Kappenhagen übernimmt Vorstandsvorsitz von ChemCologne

    Christoph Kappenhagen, Mitglied der Geschäftsleitung bei Yncoris wurde am 3. Mai 2022 von der Vollversammlung des ChemCologne e. V. zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Vereins gewählt. Er hat zu Jahresbeginn die Position von Dr. Clemens Mittelviefhaus als Mitglied der Geschäftsleitung bei Y ... mehr

    Biobasierte Rohstoffe für eine nachhaltigere Chemieproduktion

    ChemCologne hatte in diesem Jahr wieder zum Chem Startup Award aufgerufen und nach Gründern gesucht, die mit Ihrer Innovation die Chemieindustrie bereichern wollen. Im Rahmen der StartupCon wurde am 30.10.2019 auf der Kölnmesse ein Sieger ausgezeichnet. Das litauische Startup PolyLabs setzt ... mehr

  • Firmen

    ChemCologne e.V.

    ChemCologne ist ein Verein mit dem Ziel, die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Chemie-Region weiter zu entwickeln und sie bei in- und ausländischen Investoren noch bekannter zu machen. Investoren treffen auf eine speziell für Chemieunternehmen vollständig ausgebaute Infrastruktur. ... mehr

  • Verbände

    ChemCologne e.V.

    ChemCologne ist ein Verein mit dem Ziel, die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Chemie-Region weiter zu entwickeln und sie bei in- und ausländischen Investoren noch bekannter zu machen. Investoren treffen auf eine speziell für Chemieunternehmen vollständig ausgebaute Infrastruktur. ... mehr