08.07.2022 - UpNano GmbH

UpNano stärkt mit Kapitalerhöhung F&E und US-Expansion

Hochauflösender 3D-Druck: Weitere Steigerung der Druckgeschwindigkeit

Eine erfolgreiche Kapitalerhöhung stärkt das Innovationsmanagement und die Geschäftsentwicklung des 2PP 3D-Druck-Spezialisten UpNano GmbH (Wien, Österreich). Das frische Kapital wurde zur Gänze von bestehenden Investoren eingebracht, darunter die IGO Industries, eine internationale Holding mit Sitz in Österreich. Mit dem Investment wird der kontinuierliche Innovationsprozess rund um die sehr erfolgreiche NanoOne 2PP 3D-Druckerreihe weiter gestärkt. Dazu gehört auch eine noch weitere Steigerung der Druckgeschwindigkeit des ohnehin schon schnellsten 2PP 3D-Druckverfahrens der Branche. Eine Entwicklung, die das Verfahren noch interessanter für die Serienproduktion machen wird. Außerdem wird das frische Kapital die US-Expansion des Unternehmens vorantreiben.

Verdreifachung des Umsatzes im Jahr 2021, aktuelle Produktionssteigerung um 50% und erfolgreicher Markteintritt in den USA: Die Nachfrage nach der NanoOne 2PP 3D-Drucker-Serie von UpNano ist in vollem Gange. Das extrem kompakte Bench Top-Drucksystem bietet hochauflösenden 3D-Druck in zwölf Größenordnungen und innerhalb der schnellsten Produktionszeiten der Branche. Eine Kapitalerhöhung durch bestehende Investoren wird nun sowohl die Entwicklung weiterer Innovationen - auch zur weiteren Steigerung der Fertigungszeiten - als auch die Expansion in den US-Markt vorantreiben.

Innovation durch Kontinuität

"In Zeiten holpriger Börsen und wilder Eigentümerwechsel in der hart umkämpften 2PP-3D-Druck-Branche", kommentiert Bernhard Küenburg, CEO von UpNano, "sind wir dankbar für ein profitables Jahr 2021 und das Vertrauen - und die tiefen Taschen - unserer bestehenden Investoren. Sie allein haben unsere jüngste Kapitalerhöhung finanziert. Dies sichert unseren stetigen und fokussierten Innovationsprozess sowie unsere Unabhängigkeit und unsere Expansionspläne." Zu den bestehenden Investoren gehört die international renommierte IGO industries Group, eine Industrieholding mit Sitz in Österreich, die mehr als 24.000 Mitarbeiter beschäftigt und mehrere Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet.

Die Kapitalerhöhung erfolgt zu einem günstigen Zeitpunkt, da UpNano einen starken Anstieg der Umsatzzahlen verzeichnet und daher sein Supply Chain Management optimiert. Im Rahmen dieses Prozesses erhält UpNano noch mehr Kontrolle über die Lieferung von Teilen, den Assemblyprozess und die Qualitätskontrolle - und kann so den Kunden ein fehlerfreies Produkt und eine schnelle Lieferung garantieren.

Dieser optimierte Prozess ermöglicht es auch, den Innovationsdrang des Unternehmens weiter zu intensivieren und genau dafür ist das frische Kapital vorgesehen. "Schon jetzt bietet unsere NanoOne Druckerserie die größte Auswahl an druckbaren Größen und mit 8 Mio. Voxeln pro Sekunde die höchste Geschwindigkeit auf dem Markt. Sie ist auch in der Lage, mit lebenden Zellen zu drucken", erklärt Denise Hirner, Chief Operating Officer und Mitbegründer von UpNano, "aber das ist erst der Anfang. Noch schnellere Fertigungsgeschwindigkeiten werden eine echte Serienproduktion ermöglichen, und weitere Innovationen werden die Bedürfnisse spezifischer Branchen erfüllen. Zu diesem Zweck werden wir unsere F&E-Abteilung ausbauen und unsere Anstrengungen intensivieren." Zwei kürzlich eingereichte Patentanmeldungen des Unternehmens zur Druckgeschwindigkeit unterstreichen dieses Engagement für kontinuierliche Optimierung und Innovation. Darüber hinaus konzentrieren sich die Innovationsingenieure von UpNano derzeit auf eine bekannte Komplikation des 2PP-3D-Drucks, die die Präzision bei der Herstellung großer Proben beeinträchtigt, und ihre Lösung wird bald auf den Markt kommen.

Erfolgreicher US-Markteintritt

Die neue Kapitalinvestition wird auch die Expansion in den USA weiter vorantreiben, die UpNano im April mit der Einstellung von Erika Bechtold, ehemals Direktorin für Technologievermarktung im Harvard Office for Technology Development, eingeleitet hat. Ein erstes Gerät wurde bereits an einen Industriekunden in den USA verkauft, und die Verhandlungen mit akademischen Partnern in den USA sind weit fortgeschritten. Im Zuge dieses unmittelbaren Erfolgs werden die US-Aktivitäten intensiviert und weitere Kontakte geknüpft. Außerdem gibt es Überlegungen, in den USA Einrichtungen zu etablieren, um die grosse Leistungsfähigkeit der NanoOne-Druckerreihe bei kleiner Dimension zu demonstrieren. "Wir wissen aus Erfahrung", ergänzt Denise Hirner, "dass die Leute verblüfft sind, wenn sie erkennen, welche großen technischen Vorteile in der kleinen Tischgröße unseres NanoOne-Druckers stecken. Seeing is believing und das werden wir bald auch in den USA anbieten."

Alles in allem ermöglichen die jüngsten Erfolge von UpNano und das anhaltende Vertrauen der Investoren dem Unternehmen, seine Position auf dem Markt weiter zu stärken und Innovationsführer in der 2PP 3D-Laserdruckindustrie zu bleiben.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Zweiphotonen-Polymerisation
  • 3D-Druck
  • Kapitalerhöhungen
Mehr über UpNano