20.01.2011 - Potash Corporation of Saskatchewan Inc.

K+S übernimmt Mehrheit an kanadischer Potash One

(dpa) K+S hat die Mehrheit an der kanadischen Potash One erworben. Im Rahmen des K+S-Übernahmeangebots wurden den Kasselern 81 Prozent der Aktien angedient, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der vollständigen Übernahme von Potash One stehe damit nichts mehr im Wege.

Die Offerte für die noch verbleibenden Aktien wurde bis zum 4. Februar verlängert. K+S bietet 4,50 kanadische Dollar je Potash One- Stammaktie, insgesamt hat das Angebot ein Volumen von 311 Millionen Euro.

Die kanadische Potash One besitzt umfangreiche Abbaurechte in Kanada. Das Unternehmen ist unabhängig von der Potash Corp., deren milliardenschwere Übernahme durch den australischen Bergbaukonzern BHP Billiton vor kurzem gescheitert ist. Anfang November hatte die kanadische Regierung die geplante gigantische Übernahme blockiert. Die Übernahme von Potash One fällt laut K+S nicht unter den kanadischen Genehmigungsprozess.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Potash of Saskatchewan
Mehr über K+S
  • News

    K+S fährt Produktion an der Werra wieder hoch

    (dpa-AFX) - Aufatmen bei K+S: Der Dünger- und Salzkonzern hat die Kali-Produktion an der Werra nach mehreren Wochen Zwangspause am Freitagmorgen wieder hochgefahren. Die Produktionsausfälle infolge der anhaltenden Trockenheit kosten das Unternehmen allein im dritten Quartal voraussichtlich ... mehr

    K+S-Konkurrent Potash will nun mit Agrium zusammengehen

    (dpa-AFX) Nach dem missglückten Versuch den Kassler Salz- und Kalikonzern K+S zu übernehmen guckt sich der kanadische Konkurrent Potash offenbar anderweitig um. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf informierte Kreise berichtete, spricht Potash mit der ebenfall ... mehr

    K+S bekommt 2017 neuen Chef

    (dpa) Der Dünge- und Salzproduzent K+S bekommt im Mai 2017 einen neuen Chef. Der derzeitige Finanzvorstand Burkhard Lohr (53) soll dann Norbert Steiner ablösen. Diese Entscheidung habe der Aufsichtsrat des Kasseler Konzerns getroffen, teilte K+S am Mittwoch mit. Steiner (61) gehe in den Ruh ... mehr