23.03.2016 - Krahn Chemie GmbH

Krahn Chemie: Zusammenarbeit mit Akzo Nobel in Benelux ausgebaut

Für die Produktgruppen Bermocoll® Celluloseether und Elotex® Dispersionspulver hat Akzo Nobel die Krahn Chemie in Benelux als Distributionspartner für die Bauindustrie ernannt.

Bisher wurde dieses Geschäft von Lapis Minerals & Chemicals betreut, dessen Distributionsgeschäft vor kurzem von Krahn Chemie aufgekauft wurde. Akzo Nobel und Krahn Chemie haben auf diesem Gebiet bereits für die Anwendungen Farben und Lacke zusammengearbeitet.

Bermocoll® Celluloseether Verdicker und Elotex® redispergierbare Polymerpulver werden vor allem für Trockenmörtel für die Bauindustrie eingesetzt. Typische Anwendungen sind Fliesenkleber, Fußboden-Formulierungen, Fugenmörtel, Mörtel für Wärmedämm-Verbundsysteme, Dichtungsschlämme, Reparaturmörtel, Fugenfüller, Gipsputze und zement- und kalkbasierte Putze.

„Die Übernahme von Lapis durch die Krahn Chemie bewerten wir durchweg positiv. Wir sind davon überzeugt, dass hierdurch eine noch bessere Betreuung der Kunden gewährleistet ist und die Marktentwicklung noch intensiver betrieben wird“, sagt Gilles Razzauti, Commercial Manager Europe bei Akzo Nobel Performance Additives.

„Akzo Nobel ist einer der führenden Rohstoffproduzenten für Trockenmörtel. Wir freuen uns sehr über die Erweiterung unserer Zusammenarbeit und sehen in Akzo Nobel einen strategischen Partner, mit dem wir unsere Bauchemie-Aktivitäten weiterausbauen können“, sagt Cristian Groenewegen, Geschäftsführer der Krahn Chemie Benelux.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Kooperationen
  • Akzo Nobel
  • Krahn Chemie
  • Bauchemikalien
Mehr über Krahn Chemie