06.03.2017 - Petróleos Mexicanos (Pemex)

Mexikos Ölkonzern Pemex schließt Joint Venture mit BHP Billiton

(dpa) Nach der Liberalisierung des mexikanischen Energiemarktes hat der staatliche Erdölkonzern Pemex sein erstes Joint Venture mit einem privaten Unternehmen geschlossen. Gemeinsam mit dem australisch-britischen Konzern BHP Billiton will Pemex künftig das Ölfeld Trión im Golf von Mexiko ausbeuten. «Das Abkommen markiert den Beginn einer neuen Etappe für Pemex und macht Schluss mit dem alten Modell, das uns so viele Grenzen auferlegt hat», sagte Energieminister Pedro Joaquín Coldwell bei der Vertragsunterzeichnung am Freitag.

Das Ölfeld Trión vor der Küste des mexikanischen Bundesstaats Tamaulipas verfügt über Reserven von bis zu 485 Millionen Barrel (je 159 Liter). Pemex und BHP Billiton wollen dort gemeinsam Öl und Gas fördern. Die Unternehmen rechnen mit notwendigen Investitionen von elf Milliarden US-Dollar (11,4 Mrd Euro). Der Vertrag läuft über 35 Jahre und kann um 15 Jahre verlängert werden.

Mexiko hatte zuletzt seinen bislang streng regulierten Energiemarkt für ausländische Investoren geöffnet. Damit sollen frisches Geld und Expertise ins Land geholt werden. Der staatliche Energiekonzern Pemex hatte es nach Einschätzung von Fachleuten über Jahrzehnte versäumt, in moderne Technik und Know-how zu investieren.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Pemex
  • News

    Cyberangriff auf Erdölkonzern

    (dpa) Nach einem Cyberangriff auf den mexikanischen Erdölkonzern Pemex sieht sich das Unternehmen einem Erpressungsversuch ausgesetzt. Pemex sei ein seriöser Konzern und werde daher nicht zahlen, sagte Mexikos Energieministerin Rocío Nahle am Mittwoch vor Reportern in Veracruz. Nach Medienb ... mehr

    Erdölförderung in Mexiko geht deutlich zurück

    (dpa) Die Erdölförderung in Mexiko sinkt weiter. Im vergangenen Jahr sei die Produktion um 9,56 Prozent auf 1,94 Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag gefallen, teilte der staatliche Energiekonzern Pemex am Freitag mit. Die Ölförderung in Mexiko geht bereits seit 2004 zurück, als sie mit ... mehr

    Zahl der Toten nach Chemiewerk-Explosion steigt auf 32

    (dpa) Nach der Explosion in einem petrochemischen Werk im Osten Mexikos ist die Zahl der Toten auf 32 gestiegen. Es seien vier weitere Leichen entdeckt worden, teilte der staatliche Erdölkonzern Pemex am Sonntagabend (Ortszeit) mit. Sechs der Opfer hätten bislang noch nicht identifiziert we ... mehr

Mehr über BHP Billiton
  • News

    BP kauft US-Schieferölgeschäft von BHP

    (dpa-AFX) Der britische Ölkonzern BP übernimmt das Schieferöl-Geschäft von BHP Billiton in den Vereinigten Staaten. Der Preis für die BHP-Sparte beträgt 10,5 Milliarden US-Dollar (9 Mrd Euro), wie BP am Freitag in London mitteilte. Es ist die größte Übernahme des Konzerns seit knapp zwei Ja ... mehr

    BHP Billiton bekommt neuen Verwaltungsratschef

    (dpa-AFX) BHP Billiton vollzieht einen Wechsel an der Konzernspitze und kommt damit dem aktivistischen Hedgefonds Elliott entgegen. Vom 1. September an übernehme Ken MacKenzie den Vorsitz des Verwaltungsrates, teilte der Konzern am Freitag mit. Der 53-jährige folge auf Jacques Nasser (69), ... mehr

    Ölpreisverfall: BHP Billiton baut US-Frackinganlagen massiv ab

    (dpa-AFX) Der australisch-britische Bergbaukonzern BHP Billiton reagiert mit drastischen Maßnahmen auf den Ölpreisverfall. Das Unternehmen will die Bohranlagen, die es auf dem US-Festland betreibt, bis Ende Juli von 26 auf 16 Anlagen abbauen, teilte es am Mittwoch (Ortszeit) mit. "Wir haben ... mehr

  • Firmen

    BHP Billiton Limited

    mehr