BASF investiert in nachhaltige Produktion von Hochleistungssilikaadsorbentien in Deutschland

24.04.2017 - Deutschland

BASF gab die mechanische Fertigstellung einer signifikanten Investition am Produktionsstandort für Adsorbentien in Nienburg bekannt. Zwei neue Hochleistungstrockner unterstreichen das langfristige Bekenntnis von BASF gegenüber den Kunden und betonen den Unternehmenszweck von BASF: „We create chemistry for a sustainable future“. Die Investition erhöht die jährliche Produktionskapazität und verringert den CO2-Ausstoß bei der Produktion.

Am Standort Nienburg produziert BASF eine breite Auswahl an Silikaadsorbentien und Katalysatorträgern, die seit Jahren Industriestandard sind.

„Seit mehr als 50 Jahren ist BASF ein führender Anbieter von Adsorbentien für verschiedenste Industrien. Wir sind stolz darauf, die langfristige Verbundenheit mit unseren Kunden in Kernmärkten wie Erdgasverarbeitung oder Drucklufttrocknung weiter zu unterstreichen“, sagte Detlef Ruff, Leiter der globalen Geschäftseinheit Process Catalysts von BASF.

Rudolf Piehl, Standortleiter des BASF Adsorbentienwerks in Nienburg, ergänzte: „Diese Investition verbessert unsere Produktionstechnologien und ermöglicht es uns, dauerhaft die hohen Anforderungen unserer Kunden in Bezug auf Qualität, Konsistenz und Leistung zu erfüllen.“

Weitere News aus dem Ressort Produktion

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?