Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

BASF eröffnet ihre erste Produktionsanlage für Automobillacke in Thailand

14.12.2017

BASF SE

BASF feiert die Eröffnung ihrer ersten Produktionsanlage für Automobillacke in Thailand. Von links nach rechts: Frank Naber (Vice President, Regional Business Management, Automotive OEM Coatings Asia Pacific, BASF), Peter Fischer (Senior Vice President, Coatings Solutions Asia Pacific, BASF), Dirk Bremm (President, Coatings division, BASF), Andrea Frenzel (President, South & East Asia, ASEAN & ANZ, BASF), Petrus Ng (Chairman and Managing Director of BASF Group in Thailand) und Gecha Rivirulh (Director, ASEAN Coatings Business Management, BASF)

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF hat an seinem Standort Bangpoo, in der thailändischen Provinz Samutprakarn, eine neue Anlage für Automobillacke eröffnet. Dies ist die erste Produktionsstätte für Lacke der BASF im Wirtschaftsraum ASEAN. In der Anlage werden sowohl lösungsmittelbasierte, als auch wasserbasierte Automobillacke produziert, um den wachsenden Bedarf in der Region zu decken.

„BASF ist ein zuverlässiger Partner sämtlicher großen Automobilhersteller weltweit und verfügt über umfangreiche Kompetenzen im Bereich aller Lackschichten“, sagt Dirk Bremm, Präsident des Unternehmensbereichs Coatings von BASF. „Die Eröffnung der neuen Anlage unterstreicht unser Engagement, die Kundenbedürfnisse nach fortschrittlichen Lacktechnologien und Produktionen zu erfüllen – in Asien und für Asien.“

Laut dem LMC Automotive Report von November 2017, werden in diesem Jahr voraussichtlich 3,9 Millionen Autos in ASEAN gebaut: Mit mehr als 50 Prozent Marktanteil stellt Thailand den größten Markt für Automobillacke dar, gefolgt von Indonesien und Malaysia. Es gibt eine steigende Anzahl von OEMs (Originalausrüstungshersteller), die sich in der Produktion und technischen Entwicklung in ASEAN engagieren. Dies führt zu einem wachsenden Bedarf an lokalen Innovationen für Lacklösungen und Produkte, sowie einem hohen Maß an technischem Service. „Mit unseren stabilen Produktionskapazitäten in Thailand bedienen wir die steigende Nachfrage nach nachhaltigen und ökologisch effizienten Lösungen“, sagt Peter Fischer, Senior Vice President, Coatings Solutions Asia Pacific, BASF. „Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden aus der Automobilindustrie, sowohl global als auch regional, sind wir davon überzeugt, dass wir ein hervorragender Partner sind, um das Wachstum und den Erfolg in dem hart umkämpften Markt in ASEAN voranzutreiben.“

Die neue Produktionsanlage in Bangpoo ergänzt das Coatings Technical Competence Center ASEAN, welches im September 2015 an gleicher Stelle eröffnet wurde. Das technische Center verfügt über ein Labor für Produktentwicklung, leistungsstarke Einrichtungen für Anwendungstechnik, Farbentwicklung und eine Produktionseinheit für Kleingebinde. Durch die Lage von Produktion und technischen Einrichtungen am gleichen Standort werden betriebliche Effizienz und Liefergeschwindigkeit für den Markt maximiert. Die Bauweise der neuen Anlage ermöglicht BASF nicht nur kundenspezifische Services. Sie kann künftig auch erweitert und so flexibel für neue Produktionsanforderungen und wechselnde Industrietrends angepasst werden.

„BASF ist seit mehr als 50 Jahren in ASEAN aktiv und verfügt über eine starke Präsenz in Thailand“, sagt Andrea Frenzel, President South & East Asia, ASEAN & ANZ, BASF. „Mit unserer neuen Produktionsanlage für Automobillacke wollen wir Thailand dabei unterstützen, seine Rolle als Kernmarkt und Produktionszentrum für die Automobilindustrie in ASEAN zu festigen und gleichzeitig die wirtschaftliche Entwicklung benachbarter Länder zu stärken.“

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über BASF
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.