21.03.2003 - Malvern Panalytical GmbH

Malvern Instruments kündigt neues Forschungs-Goniometer an

Malvern Instruments hat auf der Pittcon das neue CGS-3 vorgestellt, ein neues kompaktes multifunktionelles Mehrwinkel-Spektrometer für die Messung eines weiten Bereiches and Lichtstreuparametern. Diese schließen das Molekulargewicht, den Diffusionskoeffizienten, den Virial-Koeffizienten und die Partikelgröße ein. Das CGS-3 verwendet einen Technologie die bei dem deutschen Unternehmen ALV (Langen) mit dem Malvern Instruments eine strategische Allianz eingegangen ist, entwickelt wurde. Das System erlaubt die gleichzeitige Messung statischer und dynamischer Lichtstreuparameter. Dies erlaubt Daten sowohl nach Algorithmen der statischen als auch der dynamischen Lichtstreuung zu berechnen. Ohne diese Möglichkeit wären Wiederholungsanalysen und wiederholte Messungen nötig. Das Malvern CGS-3 wurde entwickelt um die Notwendigkeit eines optischen Tisches auszuschließen, eine Anordnung die üblicherweise für ein Spektrometer dieses Leistungsstärke nötig wäre. Dadurch kann das System nun in ganz normaler Laborumgebung aufgestellt werden. Obwohl das System zum Gebrauch in Forschungslaboratorien und sehr häufig für höchst anspruchsvolle Applikationen gedacht ist, wurde jeder Aspekt des Gerätes so entwickelt, dass höchste Leistung mit geringstem notwendigen Training des Anwenders erzielt werden kann. Das CGS-3 erfordert ebenso sehr wenig Wartung und bietet die Möglichkeit auch mit kostengünstigen Küvetten für die Mehrzahl der Anwendungen zurecht zu kommen, im Gegensatz zu den sehr teuren Lichtstreuküvetten die üblicherweise erforderlich sind.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Malvern Panalytical