Bayer Polymers und PolyOne gründen Joint Venture

Polyurethan-Systemhaus für mehr Kundennähe gegründet

25.04.2003

Bayer Polymers LLC und die PolyOne Corporation haben ein Gemeinschaftsunternehmen zur Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Polyurethan (PUR) - Systemen in den USA und Kanada gegründet. An dem Joint Venture mit dem Namen BayOne Urethane Systems LLC, sind beide Unternehmen je zur Hälfte beteiligt. Das Joint Venture beschäftigt rund 50 Mitarbeiter und soll seinen Betrieb im Juni 2003 aufnehmen. Der Hauptsitz ist in St. Louis, Missouri.

Systemhäuser sind Anbieter von gebrauchsfertig vorformulierten Polyurethan-Rohstoffsystemen - Isocyanate und Polyolabmischungen - , die in der Industrie für spezifische, maßgeschneiderte Spezialanwendungen eingesetzt werden. Besonders zu nennen sind die Automobil- und Bauindustrie, thermische Isolierung von Kühlgeräten sowie die Möbel- und Schuhindustrie. Die lokale Präsenz ermöglicht eine schnelle Belieferung mit Produkten für landes- und kundenspezifische Problemlösungen und trägt damit wesentlich zur Kundenbindung bei.

Zu den Bayer-Standorten, die in das Joint Venture einbezogen sind, gehören die Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie die Vertriebsbüros der Bayer Corporation in Pittsburgh, Pennsylvania, die Produktions- und Laboreinrichtungen in New Martinsville, West Virginia, sowie die Einrichtungen für Forschung und technischen Service in Dalton, Georgia.

Von PolyOne sind Standorte in St. Louis (Sitz des Joint Venture, Produktions- und Laboreinrichtungen), im kalifornischen Commerce, in Sussex in Wisconsin (Produktions- und Laboreinrichtungen) sowie in Kennesaw in Georgia (Laboreinrichtungen und technischer Service) am Joint Venture beteiligt.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?